Kann man mit Koffeintabletten, Kapseln oder Pulver abnehmen?

Koffeintabletten werden immer häufiger eingenommen, um bei der Arbeit oder im Studium wacher und aufmerksamer zu sein.

Genau wie der Genuss einer Tasse Kaffee oder eines Energy-Drinks können Koffeintabletten zu einem vorübergehenden Energieschub führen.

Vielleicht ist dir auch schon einmal aufgefallen, dass Koffein ein wichtiger Inhaltsstoff zahlreicher Präparate zum Abnehmen ist. Da stellt sich schnell die Frage: Kann einem Koffein tatsächlich dabei helfen abzunehmen?

In diesem Artikel wollen wir die Vorteile und die Risiken von Koffeintabletten besprechen und ob ihre Verwendung sinnvoll sein kann. Du wirst hier auch erfahren, auf was man achten muss, wenn man Koffeintabletten kaufen möchte.

Was sind Koffeintabletten?

Koffeintabletten sind Präparate, die eine hohe Konzentration an purem Koffein enthalten. Sie werden von Menschen eingenommen, die in den Genuss der gesundheitlichen Vorteile des Koffeins kommen möchten wie z.B. mehr Energie und einem beschleunigten Stoffwechsel.

Koffeinkapseln werden unter Verwendung von natürlichem oder synthetischem Koffein hergestellt. Eine solche Koffeinpille enthält im Allgemeinen zwischen 100 und 200 mg Koffein, was etwa 1 bis 2 Tassen Kaffee entspricht.

Koffein in Tabletten-, Kapsel- und Pulverform wird immer beliebter, weil es sich so leicht einnehmen lässt. Man muss nur eine Pille schlucken und wird sofort die Vorteile des Koffeins erleben.

Die wasserfreie Form des Koffeins wird oft für die stärksten Koffeintabletten verwendet. Dabei handelt es sich eigentlich um nichts anderes als um wasserfreies Koffein aus Kaffeebohnen oder getrockneten Teeblättern.

Begehst du unnötige Fehler, die das Abnehmen verzögern?

Teste dich selbst und entdecke deinen “Abnehm IQ”.

Wie viel Koffein steckt in einer Tablette?

Koffeinpräparate können in Pillenform, als Kapseln oder als Pulver eingenommen werden. Die typische Dosierung des Koffeins hängt vom jeweiligen Mittel ab, aber normalerweise enthält eine Pille etwa 200 – 250 mg Koffein. Wenn man auf Koffein recht sensibel reagiert, sollte man vielleicht zuerst mit einer halben Tablette anfangen.

Wie bei allen koffeinhaltigen Produkten gibt es einige Dinge, die man beachten sollte, wenn man Koffeinpräparate verwenden will. Als erstes rate ich davon ab, sie abends oder am Ende des Nachmittags einzunehmen, weil sie sonst die Nachtruhe stören können.

Am besten kann man ein Koffeinpräparat morgens zwischen 6 – 8 Uhr einnehmen. Man sollte Koffeintabletten zudem lieber nicht auf nüchternen Magen einnehmen, weil sie sonst zu Magenbeschwerden führen könnten.

Koffein kann zahlreiche Nebenwirkungen auslösen, wenn man eine Koffein Überdosis einnimmt. Darum sollte man die empfohlene Dosierung des betreffenden Präparates unbedingt beachten. Das gilt vor allem für Koffeintabletten, weil sie sich so leicht einnehmen lassen, was bei Unachtsamkeit schnell zu einer Überdosierung führen kann.

Man sollte aber lieber Koffeintabletten einnehmen und nicht Koffeinpulver, denn die Dosierung von Koffeinpulver ist um einiges schwieriger als die richtige Menge an Pillen zu beachten. Darum ist es für die eigene Sicherheit sehr empfehlenswert, lieber die Tablettenform zu wählen und auf Pulver zu verzichten.

Wie lange wirkt eine Koffeintablette?

Du fragst dich jetzt vielleicht, wie lange es dauert, bis eine Koffeintablette anfängt zu wirken. Normalerweise dauert es etwa 60 Minuten, bevor das Koffein vollständig vom Blut aufgenommen wurde und seine Wirkung entfaltet. Das kann aber variieren, abhängig von der eingenommenen Menge, dem Körperbau und der Koffeinsensibilität des Anwenders.

Bei den meisten Menschen halbiert sich die Menge des eingenommenen Koffeins etwa alle 6 Stunden. Wenn man also um 16:00 Uhr eine Koffeintablette einnimmt, wird man um 22:00 Uhr noch immer die Hälfte des eingenommenen Koffeins im Blut haben. Darum auch die Empfehlung, die Tabletten lieber am frühen Morgen einzunehmen.

Was ist der Unterschied zwischen Koffeintabletten und Kaffee?

Wie du vermutlich bereits weißt, ist Koffein ein stimulierendes Mittel, das sich auf das zentrale Nervensystem auswirkt. Dies führt dazu, dass man sich wacher und aufmerksamer fühlt.

Koffein ist eine Substanz, die in Kaffee natürlich vorhanden ist und von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt aus sehr unterschiedlichen Gründen konsumiert wird. Koffein gilt als der am häufigsten eingenommen milde psychoaktive Stoff der Welt mit stimulierender Wirkung (Quelle).

Es gibt einige wichtige Unterschiede zwischen Koffeintabletten und Kaffee. Kaffee ist von Natur aus säuerlich und schmeckt etwas bitter. Dies kann bei einigen Menschen zu Reizungen und Sodbrennen führen. Mit Koffeintabletten lässt sich das Problem der Magenreizungen umgehen, das Sodbrennen kann aber dennoch auftreten. Koffeintabletten sind geschmacksneutral und lassen sich recht einfach einnehmen.

Echte Kaffeeliebhaber genießen den Geschmack von Kaffee. Sie trinken lieber Kaffee, den sie eine Weile genießen können, anstelle einfach eine Pille zu schlucken.

Wenn du den Geschmack von Kaffee nicht magst aber trotzdem in den Genuss der Vorteile von Koffein kommen möchtest, sind für dich Koffeintabletten vielleicht die bessere Alternative. Sowohl Kaffee als auch Koffeintabletten können die Urinproduktion steigern, wodurch man häufiger zur Toilette muss. Koffein besitzt eine wasserabführende Wirkung.

Möchtest du ein Beispiel für ein Wochenmenü zum Abnehmen, inkl. Rezepte und Einkaufsliste?

Klicke hier und ich werde es dir kostenlos zuschicken.

Kann man mit Koffeintabletten abnehmen?

Koffein ist dafür bekannt, dass es den Stoffwechsel erhöht, darum wird es häufig Abnehmpräparaten zugesetzt. Untersuchungen, die über einen kurzen Zeitraum verliefen, konnten zeigen, dass Koffein den Stoffwechsel vorübergehend um 3-11% steigern kann (Quelle, Quelle). Das Interessante dabei ist, dass der größte Teil des gesteigerten Stoffwechsels dadurch verursacht wird, dass die Fettverbrennung zunimmt (Quelle).

Die Forscher denken, dass Koffein Fettzellen stimuliert, mehr Energie über die Mitochondrien zu produzieren, wodurch die Fettverbrennung gefördert wird (Quelle, Quelle).

Dieser stimulierende Effekt scheint aber bei Menschen mit starkem Übergewicht weniger ausgeprägt zu sein. Die Fettverbrennung scheint vor allem bei Menschen zuzunehmen, die bereits recht schlank sind und nicht so sehr bei Menschen mit Übergewicht (Quelle). Der Effekt scheint zudem mit zunehmendem Alter abzunehmen. Bei Menschen über 65 Jahren ist der Effekt deutlich geringer als bei jungen Erwachsenen im Alter von 19-26 Jahren.

Obwohl Koffeintabletten also kurzfristig den Stoffwechsel stimulieren können, entwickeln Anwender mit der Zeit eine Toleranz gegen die Wirkung des Koffeins. Hierdurch wird der Effekt auf die Fettverbrennung und den Stoffwechsel vermindert. Darum kann das Trinken von Kaffee oder die Einnahme von Koffeintabletten in Bezug auf das Abnehmen langfristig wirkungslos bleiben.

Um die Entwicklung einer Toleranz gegen Koffein zu vermeiden, kann man Koffeintabletten nur einmal in zwei Wochen einnehmen. Benutzer von Koffeintabletten berichten über gute Ergebnisse bei einer entsprechenden zyklischen Einnahme.

Wenn du noch mehr Tipps zur Fettverbrennung haben möchtest, empfehle ich dir auch noch den folgenden Artikel:

7 Tipps, mit denen man die Fettverbrennung ankurbeln kann + 3 Rezepte

Vorteile und Nachteile von Koffeintabletten

Welche Vorteile und Nachteile hat die Einnahme von Koffeintabletten? Und warum sollte man Koffeintabletten anstelle von Kaffee oder Grünem Tee einnehmen?

Hier habe ich die wichtigsten Vorteile für dich aufgelistet:

Vorteil #1: Einfachheit

Der vielleicht größte Vorteil der Koffeintabletten ist, dass sie so leicht einzunehmen sind. Wenn man nur wenig Zeit hat und viel unterwegs ist, kann man die Pillen einfach mitnehmen.

Mit einer Kaffeemaschine wird das schon schwieriger. Und eine Pille zu schlucken ist natürlich auch wesentlich einfacher als den ganzen Tag über Kaffee oder Tee zu trinken (wodurch man auch oft zur Toilette gehen muss).

Vorteil #2: Gibt mehr Energie

Genau wie der Genuss einer Tasse Kaffee, kann einem die Einnahme einer Koffeintablette einen vorübergehenden Energieschub und bessere Konzentration verleihen. Wenn man Kaffee nicht so gerne trinkt oder einfach Zeit und Geld sparen möchte, ist eine Koffeinpille ideal und sicher einen Versuch wert.

Vorteil #3: Erhöht den Stoffwechsel vorübergehend

Studien konnten zeigen, dass die Einnahme von Koffein das Risiko für Depressionen vermindern kann, den Stoffwechsel stimulieren kann und sogar die Trainingsleistungen von Sportlern verbessern kann (Quelle, Quelle).

Vorteil #4: Keine Kalorien

Viele Menschen mögen ihren Kaffee nur mit Milch und/oder Zucker. So wird aus einer unschuldigen Tasse Kaffee sehr schnell eine echte Zuckerbombe.

Das Gleiche gilt auch für Energy-Drinks. Eine Dose Red Bull oder Monster wird vor allem von Jugendlichen gerne getrunken, um wach zu bleiben. Gesund sind diese Getränke aber nicht. Wenn man auf Diät ist, kann das Streichen von zuckerhaltigen Koffeingetränken einen erheblichen Unterschied ausmachen.

Vorteil #5: Keine Magenbeschwerden

Kaffee ist zwar sehr schmackhaft aber auch recht sauer, er hat einen pH-Wert von etwa 5. Das kann bei Menschen mit sensiblem Magen zu Problemen führen. Mit einer Koffeintablette wird man keine Probleme durch zu hohe Säuregehalte bekommen und kann so Magenbeschwerden vermeiden.

Vorteil #6: Bezahlbar

Die meisten Koffeinpillen sind nicht teuer und kosten in der Regel nur einen Bruchteil einer Tasse Kaffee. Vergleicht man den Preis der Tabletten mit einer Packung Kaffee oder noch schlimmer mit Kaffee-Pads oder Kaffee-Portionskapseln, wird man den Preisunterschied deutlich erkennen.

Bei einer günstigen Packung Kaffee wird der Preisunterschied vielleicht nicht ganz so dramatisch sein, allerdings kann er, auf das ganze Jahr umgerechnet, ebenfalls interessant sein.

Koffeinpräparate haben aber auch Nachteile:

Nachteil #1: Angstbeschwerden

Bei einer Koffein Überdosis kann es zu Angstbeschwerden und Nervosität kommen. Wenn man feststellt, dass man recht sensibel auf Koffein reagiert, sollte man darauf achten, seine Koffeineinnahme entsprechend zu reduzieren.

Nachteil #2: Schlaflosigkeit

Eine Koffein Überdosis kann dazu führen, dass man Probleme mit dem Einschlafen bekommt. Studien konnten zeigen, dass eine erhöhte Koffeineinnahme den Zeitraum verlängert, den man benötigt, um einschlafen zu können (Quelle). Um Schlafproblemen vorzubeugen, sollte man die Koffeinpräparate darum möglichst früh am Morgen einnehmen.

Nachteil #3: Hoher Blutdruck

Im Allgemeinen scheint Koffein bei den meisten Menschen die Gefahr für Herzbeschwerden oder Schlaganfälle nicht zu erhöhen. Untersuchungen haben jedoch ergeben, dass Koffein den Blutdruck, aufgrund seiner stimulierenden Wirkung auf das Nervensystem, erhöhen kann (Quelle, Quelle).

Zudem konnte gezeigt werden, dass eine erhöhte Einnahme von Koffein den Blutdruck bei gesunden Menschen während des Sporttreibens erhöht und auch bei Menschen, mit einem leicht erhöhten Blutdruck (Quelle, Quelle). Darum ist es wichtig, dass man auf das Timing und die Dosierung achtet, vor allem, wenn man bereits an erhöhtem Blutdruck leidet.

Zum Thema hoher Blutdruck habe ich auch den folgenden Artikel geschrieben: 20 Tipps zum schnellen Blutdruck senken ohne Medikamente.

Nachteil #4: Hoher Puls

Die stimulierende Wirkung einer Koffein Überdosis kann dazu führen, dass der Puls stark erhöht ist. Bei manchen Menschen kann dies bis zu Herzrhythmusstörungen führen. Das kann man vor allem bei jungen Menschen beobachten, die mehrere Energy-Drinks am Tag trinken, die extreme Koffeinkonzentrationen und sehr viel Zucker enthalten (Quelle).

Diese Effekte können von Person zu Person sehr stark abweichen. Wenn man Veränderungen seines Herzschlages feststellt, sollte man seine Koffeinaufnahme kontrollieren und überdenken, egal, ob in Kaffee-, Pillen-, Kapsel- oder Pulverform.

Sind Koffeintabletten gefährlich?

Wenn man sie so einnimmt, wie es auf der Packung empfohlen wird, sind Koffeintabletten genauso sicher wie andere Ergänzungsmittel.

Allerdings kann jede Koffeinmenge bereits zu viel sein, wenn sie zu unangenehmen Nebenwirkungen führt. Es hängt davon ab, wie sensibel man auf die Wirkung des Koffeins reagiert und wie schnell die Substanz vom eigenen Körper abgebaut wird.

Im Allgemeinen sind Koffeintabletten sicher nicht gefährlich, wenn man keine Koffein Überdosis einnimmt. Aber genau wie jedes andere stimulierende Mittel kann die Anwendung natürlich missbraucht werden. Zu viel Koffein im Körper kann zu unangenehmen Nebenwirkungen führen.

Für die meisten Menschen wird Koffein nicht schädlich sein, wenn sie nicht mehr als 400 mg Koffein am Tag einnehmen. Eine höhere Dosis kann allerdings unangenehme Symptome auslösen.

Diese Symptome wären z.B.:

  • Ruhelosigkeit
  • Schlaflosigkeit
  • Schwindelgefühl
  • Herzrasen
  • Austrocknungserscheinungen
  • Toleranz (du brauchst immer mehr Koffein, um noch die Wirkung zu spüren)

Einige Menschen reagieren auf Koffeintabletten sensibler als andere. Das kann es erschweren festzustellen, wie viel Koffein die richtige Menge für den Betreffenden ist. Wenn du selbst sensibel auf Koffein reagierst, wirst du dies vermutlich schon am eigenen Leib erlebt haben.

Nach ein oder zwei Tassen Kaffee wird man bereits die unangenehmen Symptome feststellen. Man fühlt sich erhitzt, angespannt oder muss sehr dringend zum WC. Man wird auch feststellen, dass man nur schwer einschlafen kann.

Falls dies der Fall sein sollte, muss man seine Koffeinaufnahme reduzieren und beobachten, ob es hilft. Obwohl die meisten Menschen nach der Einnahme einer Koffeintablette keine unangenehmen Nebenwirkungen feststellen, können die hier beschriebenen Symptome aber darauf hindeuten, dass man recht sensibel auf Koffein reagiert.

Darum sollte man immer die empfohlene Dosierung auf der Verpackung einhalten und die Tablette oder Kapsel mit ausreichend Wasser einnehmen.

Die Einnahme einer hohen Koffeindosis ist für Schwangere und für Frauen, die stillen, gefährlich.

Es gibt aber keine gesetzliche Grenze, die festlegen würde, wie viel Koffeintabletten man täglich einnehmen darf. Der Verkauf von Koffeinpräparaten wird nicht durch die Behörden kontrolliert, darum sollte man entsprechende Präparate nur aus vertrauenswürdigen Quellen verwenden.

Koffeintabletten kaufen oder bestellen?

Es gibt zahllose unterschiedliche Koffeinpräparate auf dem Markt, was einem die Wahl nicht gerade einfach macht. Ich persönlich verwende Grünteextrakt, das Koffein enthält.

Was ist an diesen Tabletten so besonders? Außer einer guten Dosis Koffein beinhalten sie auch Grüner-Tee-Extrakt. Dieses Grüner-Tee-Extrakt besteht aus einer Mischung von Polyphenolen wie Flavoiden und Catechinen. Dabei handelt es sich um wichtige Antioxidantien, die Pflanzen produzieren, um sich gegen Strahlung und unterschiedliche krankheitserregende Mikroorganismen zu wehren.

Antioxidantien in Koffeintabletten sorgen dafür, dass freie Radikale (schädliche Stoffe) im Körper neutralisiert werden, was der Entstehung von Krankheiten vorbeugt (Quelle, Quelle).

Vor allem die Kombination aus Catechinen und Koffein fördert auch den Gewichtsverlust (Quelle, Quelle). Es gibt Hinweise darauf, dass Catechine und Koffein zusammen einen stärkeren Effekt auf die Thermogenese besitzen (der Prozess der Wärmeproduktion) (Quelle, Quelle).

Die Thermogenese ist eine Zunahme des Ruhestoffwechsels, wodurch der Körper mehr Kalorien verbrennt, um Wärme zu produzieren und Nahrung zu verdauen.

Unterschiedliche Studien konnten zeigen, dass Grünteeextrakt die Fettverbrennung stimuliert und zu Fettverlust führen kann, vor allem im Bauchbereich (Quelle, Quelle).

Kombiniert man dies mit den zahlreichen Vorteilen des Koffeins, wird man ein Grünteeextraktpräparat erhalten, das beim Abnehmen helfen kann (im Kontext einer energiearmen Diät).

Koffein kann den Stoffwechsel kurzfristig stimulieren und die Fettverbrennung steigern, nach einer Weile scheinen die Anwender aber gegen die Wirkung des Koffeins tolerant zu werden und verliert es seine fettverbrennende Wirkung.

Man sollte nie vergessen, dass eine ausgewogene Ernährung (z.B. in Form einer kohlenhydratarmen Diät) kombiniert mit einem aktiven Lebensstil, der beste Weg ist, um Fett zu verbrennen und sein Gewicht zu halten. Grünteeextrakt-Tabletten mit Koffein können dann eine nützliche Ergänzung zur täglichen Ernährung darstellen.

Überschüssige Pfunde und Bauchfett schnell verbrennen mit ganz einfachen Abnehmrezepten

Wusstest du, dass 1 von 3 Personen bei einer Diät sogar noch zunehmen anstelle damit abzunehmen? (Quelle)

Darum habe ich eine wirksame und moderne Abnehmmethode entwickelt, die leicht durchzuhalten ist und mit der es zu keinem Jo-Jo-Effekt kommt.

Du bekommst hierbei herrliche Rezepte für eine schnelle Fettverbrennung mit anhaltendem Ergebnis.

Du wirst unter anderem das Folgende in meinem beliebten Abnehmrezeptbuch entdecken:

  • Über 100 herrliche Rezepte, die schnell und einfach zuzubereiten sind (und die auch dem Rest der Familie schmecken werden)
  • Wie man mit meinen leckeren Rezepten für Fleisch-, Fisch-, Geflügel- oder vegetarische Gerichte mehrere Kilos pro Woche verliert
  • 6 unterschiedliche Rezeptkategorien, mit unter anderem Geflügelgerichten, Fischgerichten, vegetarischen Gerichten, Salaten, Soßen, Dressings, Desserts
  • Zeitsparende, vorgefertigte Tages- und Wochenpläne + Einkaufstipps

Entdecke, wie du mit ganz einfachen und leckeren Abnehmrezepten mehrere Kilos pro Woche verlieren kannst:

Bibel der Abnehmrezepte ohne Risiko ausprobieren

Über Richard Hartmann MSc

MSc Richard Hartmann ist Abnehm-Trainer, Ernährungsberater, (Diät) Psychologe, Autor und Berater für orthomolekulare Ernährung und Nahrungsergänzung. Mit seiner Website HealthyHappy.de möchte er Menschen auf Basis wissenschaftlicher belegter Tipps informieren und inspirieren, damit sie die richtigen Entscheidungen für einen optimalen und gesunden Lebensstil treffen können.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind markiert *