Ist professionelle Hilfe beim Abnehmen nützlich? 6 Tipps

Mit Hilfe abnehmen? Suchst du Hilfe beim Abnehmen und fragst du dich, ob professionelle Hilfe beim Abnehmen sinnvoll ist? Dann bist du hier genau richtig!

Übergewicht kann weitreichende Folgen für die Gesundheit besitzen, darum ist es sehr empfehlenswert, etwas gegen sein Übergewicht zu unternehmen.

Wenn man an Übergewicht oder sogar Obesitas leidet, steigt das Risiko für Bluthochdruck, hohe Cholesterinwerte, Diabetes Typ 2 und Herz-Kreislauferkrankungen.

Darum möchte man überschüssiges Körperfett am liebsten so schnell wie möglich loswerden. Mit der richtigen Begleitung und den richtigen Tipps, kannst du dein Leben gesund gestalten; ganz ohne Übergewicht und all die damit verbundenen Beschwerden und Risiken!

Lies hier weiter und entdecke, wie du ganz aus eigener Kraft (oder mit der Unterstützung eines Profis) ein schnelles und auch dauerhaftes Ergebnis erzielen kannst.

Ist psychologische Hilfe beim Abnehmen notwendig?

Sehr häufig unterliegen die Menschen der Fehleinschätzung, dass es nur an den gesunden (und anscheinend weniger wohlschmeckenden) Lebensmitteln und der anstrengenden Körperbewegung läge, dass Menschen es nicht schaffen, sich an ihren neuen angestrebten Lebensstil zu halten.

Dabei ist es in erster Linie die mangelnde Willenskraft und Motivation, die eine zentrale Rollen spielen. Gesünder zu leben und sein überschüssiges Gewicht loszuwerden, erfordert eine dauerhafte Umstellung des Lebensstils.

Oder anders ausgedrückt: Das Abnehmen findet ebenso stark auf mentaler Ebene wie auf körperlicher statt.

Sucht du Hilfe beim Abnehmen? Dann kann dir hierbei eine Überweisung deines Hausarztes helfen. Dein Ziel wirst du immer um einiges leichter erreichen, wenn du dir professionelle Hilfe beim Abnehmen suchst.

Psychologen, die sich auf Gesundheitspsychologie spezialisiert haben, werden bei dir psychologische und soziale Ursachen untersuchen und dir so weiterhelfen können. Sie werden dir helfen, deine Denkweise besser zu verstehen und zu ändern, damit du erkennst, was dich bremst und vom Abnehmen abhält. Sie werden dir zudem dabei helfen, ein positiveres Bild von dir selbst aufzubauen.

Manchmal stehen einem psychische Probleme im Weg, die es einem unmöglich machen, seine Abnehmziele zu erreichen. Viele Menschen, die an Übergewicht oder Obesitas leiden, leiden auch an Depressionen, halten sich für minderwertig, kämpfen mit unkontrollierbaren Fressattacken und anderen psychischen Störungen.

Psychiater können dabei helfen, solche Probleme mit einer Kombination aus Medikamenten und Therapie zu behandeln.

Menschen, die mit ihrem Gewicht kämpfen, leiden auch häufiger an chronischen Beschwerden wie z.B. hohem Blutdruck, Herz-Kreislaufbeschwerden und Diabetes Typ 2.

Eine Untersuchung aus dem Jahr 2017 konnte zeigen, dass kognitive Verhaltenstherapie sehr nützlich zur Behandlung von Fressattacken sein kann (Quelle).

Kognitive Verhaltenstherapie ist eine Art Gesprächstherapie, wobei einem deutlich gemacht wird, wie stark die Gedanken unser Verhalten beeinflussen und steuern.

Menschen, die sich mehrmals pro Jahr einer Diät unterziehen, besitzen oft eine Alles-oder-nichts-Mentalität. ‘Entweder halte ich mich voll und ganz an eine Diät oder ich höre damit auf und esse einfach wieder, was ich will’.

Ein Psychologe kann einem dabei helfen, neue Überzeugungen zu verinnerlichen wie z.B. ‘Jede Mahlzeit, die ich esse, ist eine Gelegenheit, gesünder zu leben’. Der Psychologe kann zudem auch dabei helfen, unrealistische Erwartungshaltungen zu korrigieren, um auf diese Weise einen Rückschlag zu vermeiden.

Menschen, die professionelle Hilfe beim Abnehmen suchen, sollten sich bewusst sein, dass sie recht viel Zeit und Mühe in die Behandlung investieren werden müssen. Das Ganze ist auch sicher keine schnelle oder einfache Lösung.

Man muss bereit sein, über schwierige Situationen zu sprechen und seine festgefahrenen Denkmuster zu durchbrechen, die einem vom erfolgreichem Abnehmen abhalten. Eine intensive persönliche Begleitung ist für viele Menschen der beste oder sogar einzige Weg, über den sie es schaffen werden, ihren Lebensstil dauerhaft zu ändern.

Wenn du gerne die Hilfe eines Psychologen beim Abnehmen in Anspruch nehmen möchtest, solltest du dich an deine Krankenversicherung oder deinen Hausarzt wenden. Ein Hausarzt wird dich aber meistens zuerst zu einem Ernährungsberater oder Lebenscoach überweisen.

Bevorzugst du Hilfe beim Abnehmen ohne persönliche Begleitung? Dann bist du hier an der richtigen Stelle.

In diesem Artikel möchten wir dir 6 Tipps vorstellen, mit denen du aus eigener Kraft abnehmen und gesünder durchs Leben gehen kannst:

Begehst du unnötige Fehler, die das Abnehmen verzögern?

Teste dich selbst und entdecke deinen “Abnehm IQ”.

Tipp #1: kohlenhydratarm essen

Der traditionelle Weg des Abnehmens ist weniger Kalorien zu essen und eine fettarme Ernährung.

Diese Art des Abnehmens ist inzwischen allerdings überholt. Wesentlich besser und wirkungsvoller ist eine kohlenhydratarme Ernährung!

Ein kohlenhydratarmer Lebensstil betont eine gesunde Ernährung und schränkt den Genuss von weniger nahrhaften Kohlenhydratarten ein. Kohlenhydrate spielen natürlich eine wichtige Rolle bei unserer Ernährung. Sie stellen eine wichtige Energiequelle des Körpers dar.

Wenn man allerdings die (schlechten) Kohlenhydrate vermindert, wird dies dazu führen, dass man Gewicht verliert und Wohlstandserkrankungen wie Diabetes und Obesitas bei zunehmendem Alter vermeiden kann.

Wenn man weniger Kohlenhydrate isst, bedeutet dies auch, dass man sehr wahrscheinlich weniger schnelle und raffinierte Kohlenhydrate zu sich nehmen wird.

Schnelle Kohlenhydrate machen einen nicht nur dick, sie machen zudem die Gesundheit zunichte! Indem man kohlenhydratarm isst, verzichtet man automatisch auf kohlenhydratreiche Nahrungsmittel wie Weißbrot, Frühstücksflocken, Kekse, Chips, Waffeln, Gebäck, Nudeln und Reis.

Der Zucker, der in diesem Nahrungsmitteln enthalten ist, wird sehr schnell vom Blut aufgenommen, und wenn er nicht direkt verbraucht werden kann, wird er als Fett eingelagert werden.

Kohlenhydrate, die man dagegen essen darf, stecken in erster Linie in nicht verarbeiteten Nahrungsmitteln wie z.B. Gemüse, Obst, Hülsenfrüchten, Nüssen und Vollkorngetreide.

Wenn man eine kohlenhydratarme Ernährung einhält, wird man nicht nur über mehr Energie verfügen, sondern auch in kürzester Zeit sein Wunschgewicht erreichen.

Tipp zu Lesen: Low Carb Diät: Erklärung, Ernährungsplan, 9 Rezepte und 7 Gefahren.

Tipp #2: Frühsport

afvallen met sporten sportschool

Untersuchungen konnten zeigen, dass Menschen, die auf leeren Magen Frühsport betreiben, bis zu 20% mehr Körperfett verbrennen als Sportler, die vor dem Sport frühstücken.

Die Forscher entdeckten, dass die erhöhte Fettverbrennung vor allem dem niedrigeren Insulinspiegel beim Sport zu verdanken ist, wodurch der Körper gezwungen ist, Fett als Energiequelle zu nutzen (Quelle).

Auf diesem Wege lässt sich einfach extra Fett verbrennen, ohne dass man hierzu die Intensität oder Dauer des Trainings ändern müsste! Wenn man dann wieder zu Hause ist, kann man am besten als erstes einen Eiweiß-Shake mit Wasser zu sich nehmen.

Die Regeneration der Muskeln wird hierdurch nicht negativ beeinflusst werden, denn ein Shake mit 50 Gramm Kohlenhydraten und 25 Gramm Whey-Pulver ist für das Muskelwachstum genauso wirksam wie ein Whey-Shake, der nur 25 Gramm Eiweiß (also ohne Kohlenhydrate) enthält (Quelle)

Und last but not least…

Vergiss nicht während des Trainings und auch danach ausreichend Wasser zu trinken, um Austrocknung zu verhindern. Du solltest mindestens einen halben Liter Wasser (besser mehr) dabei trinken.

Schon leichte Austrocknung kann dazu führen, dass man weniger Kalorien verbrennt. Es konnte nachgewiesen werden, dass das Trinken eines halben Liters Wasser innerhalb von 30-40 Minuten die Kalorienverbrennungsgeschwindigkeit des Körpers um 30% steigern kann (Quelle).

Ich habe zu diesem Thema auch den folgenden Artikel geschrieben: Wie viel Wasser am Tag trinken ist optimal (zum Abnemen).

Tipp #3: Plane im Voraus und koche deine Mahlzeiten vorab

Das sogenannte ‘meal prepping’, also das Vorbreiten der Mahlzeiten, ist eine schlaue Methode, um sich erfolgreich an seinen Ernährungsplan zu halten.

Indem man sich seine Mahlzeiten vorab zubereitet, spart man nicht nur viel Zeit und Geld, sondern wird einem auch extra Kontrolle verschaffen, sein Abnehmziel zu erreichen.

Auf diese Weise wird man leichter impulsive Einkäufe von Nahrungsmittel vermeiden können. Selbst wenn man einen sehr stressigen Arbeitstag hatte, wird man nicht so schnell in Versuchung geraten, sich schnell eine Pizza zu bestellen, wenn man bereits eine vorbereitete Mahlzeit im Kühlschrank stehen hat.

Wenn man sich zu Hause eine gesunde Mahlzeit kocht, wird man einfacher kontrollieren können, was man isst und wie viel man isst. Beim meal prepping kann man seine Portionen wiegen und abmessen, was das Kontrollieren der Kalorien und Nährstoffe sehr erleichtert.

Wenn man im Restaurant isst, ist die Wahrscheinlichkeit weit größer, dass man ein Gericht zu sich nimmt, das eine ungesunde Menge an Salz und gesättigten Fettsäuren enthält.

Jeder weiß, dass heutzutage übergroße Portionen mit sehr vielen Kalorien in den Restaurant zur Normalität geworden sind. Indem man sich seine Mahlzeiten zu Hause zubereitet, behält man die volle Kontrolle über seine Ernährung.

Möchtest du ein Beispiel für ein Wochenmenü zum Abnehmen, inkl. Rezepte und Einkaufsliste?

Klicke hier und ich werde es dir kostenlos zuschicken.

Tipp #4: Iss nur innerhalb eines bestimmten Zeitfensters

Sein Ess-Zeitfenster zu verringern ist eine hervorragende Methode, um weniger zu essen und mehr Fett zu verbrennen. Man bezeichnet dies auch als periodisches Fasten bzw. Intervallfasten.

Der Name bezieht sich auf eine Ernährungsweise, bei der gefastet wird, indem man seine Nahrungsaufnahme auf einige Stunden am Tag einschränkt. In diesem Essfenster darf man dann mehrere Mahlzeiten zu sich nehmen. Anschließend isst man über einen bestimmten Zeitraum hinweg überhaupt nichts.

Die beliebteste Variante des Intervallfastens ist die 16/8 Diät, denn diese Methode lässt sich recht einfach in den normalen Tagesablauf integrieren.

Bei dieser Form des Fastens darf man 16 Stunden am Stück nichts essen und anschließend über einen Zeitraum von 8 Stunden normal essen. Diesen Zyklus durchläuft man im Prinzip jeden Tag wieder von neuem, allerdings darf man ihn natürlich auch ab und zu durchbrechen, z.B. am Wochenende, wenn man möchte.

Diese Form der Ernährung besitzt viele gesundheitliche Vorteile:

  • Periodisches Fasten verursacht eine erhebliche Zunahme des menschlichen Wachstumshormons und ein Absinken des Blutzuckerspiegels (Quelle)
  • Es scheint für die Fettverbrennung wesentlich wirksamer zu sein, als z.B. stundenlange Kardioübungen im Fitnesstsudio (Quelle).
  • Untersuchungen haben ergeben, dass man hiermit 3% bis 8% seines Gewichtes in einem Zeitraum von 3 bis 24 Wochen verlieren kann (Quelle).

Die gleiche Untersuchung kam auch zu dem Ergebnis, dass die Teilnehmer 4% bis 7% ihres Taillenumfangs verloren, was speziell auf den Verlust von Bauchfett hinweist. Wenn du Hilfe beim Abnehmen suchst, dann ist das Einhalten eines kleineren Essfensters ein guter Weg, mit dem sich das Abnehmen beschleunigen lässt.

Lies hierzu  auch: 18 goldene Tipps, mit denen man schnell und einfach abnehmen kann

Tipp #5: Überschätze nicht das Verbrennen von Kalorien mit Sport

In Fitnessmagazinen wird gerne geschrieben, dass körperliche Anstrengung das Wichtigste wäre, um einen straffen Bauch zu bekommen. Das ist aber leider falsch!

Natürlich ist Sport sehr wichtig, wenn man Fett verbrennen und sein Muskelwachstum steigern möchte. Aber letztlich liegt es am Ernährungsschema, dass entscheidend ist, ob du wirklich schlanker werden wirst.

Untersuchungen konnten zeigen, dass Menschen gerne dazu neigen, die Menge an Kalorien, die sie mit Sport verbrennen, erheblich zu überschätzen (Quelle). Die Folge ist, dass sie hierdurch mehr essen werden, weil sie glauben, sie hätten bereits mehr als genug Kalorien verbrannt.

Man sollte nach einem intensiven Training zweifellos eine gesunde Mahlzeit zu sich nehmen, allerdings sollte man es damit nicht übertreiben! Und vor allem Hände weg von ungesunder Nahrung. Das Essen eines Schokoriegels würde die letzten 45 Minuten Kardiotraining auf einen Schlag zunichte machen.

Tipp #6: Nimm ein bewiesenermaßen wirkungsvolles Abnehmpräparat ein

Du kannst zum Spaß einmal nach dem Begriff ‘Abnehmpräparat’ im Internet suchen. Dann wirst du sehr schnell von zahlreichen Produkten und den tollsten Versprechungen regelrecht ‘begraben’ werden.

Allerdings können die allermeisten dieser Produkte ihre Versprechungen nicht wahrmachen. Es gibt aber ein Mittel, dass eine Ausnahme bildet:

Glucomannan!

Glucomannan besitzt als einziges Nahrungsergänzungsmittel das wissenschaftlich geprüfte EFSA-Label für Gewichtsverlust.

Das Glucomannan ist ein wasserlöslicher Ballaststoff, der aus der Wurzel der asiatischen Konjak-Pflanze gewonnen wird. Konjak-Glucomannan ist in den letzten Jahren in den USA und Europa ein sehr begehrtes Nahrungsergänzungsmittel geworden, vor allem wegen seines positiven Einflusses auf den Cholesterinwert und die Gewichtskontrolle

Glucomannan ist ein wasserlöslicher Ballaststoff, der sich wie ein Schwamm verhält. Es kann sehr viel Wasser absorbieren (bis zum 50-Fachen des eigenen Gewichtes).

Von allen wasserlöslichen Ballaststoffen scheint Glucomannan der wirkungsvollste zum Abnehmen zu sein. Wenn man es vor einer Mahlzeit zu sich nimmt, wird es den Appetit stark vermindern.

Bei einer randomisierten, doppelblinden, placebokontrollierten Studie aus dem Jahr 2015, konnte bei 83 stark übergewichtigen Teilnehmern (66 Frauen und 17 Männer) eine erhebliche Abnahme des Körpergewichtes und Körperfettes festgestellt werden, nachdem die Teilnehmer über einen Zweitraum von zwei Monaten 3 Gramm Glucomannan und 300 mg Calciumcarbonat am Tag eingenommen hatten (Quelle).

Glucomannan gilt als völlig unbedenklich und wird im Allgemeinen gut vertragen. Das sirupähnliche Gel kann aber schon anfangen sich auszudehnen, bevor es den Magen erreicht hat. Darum ist es wichtig, dass man bei der Einnahme von Glucomannan Kapseln ausreichend Wasser trinkt (Quelle).

Überschüssige Pfunde und Bauchfett schnell verbrennen mit ganz einfachen Abnehmrezepten

Wusstest du, dass 1 von 3 Personen bei einer Diät sogar noch zunehmen anstelle damit abzunehmen? (Quelle)

Darum habe ich eine wirksame und moderne Abnehmmethode entwickelt, die leicht durchzuhalten ist und mit der es zu keinem Jo-Jo-Effekt kommt.

Du bekommst hierbei herrliche Rezepte für eine schnelle Fettverbrennung mit anhaltendem Ergebnis.

Du wirst unter anderem das Folgende in meinem beliebten Abnehmrezeptbuch entdecken:

  • Über 100 herrliche Rezepte, die schnell und einfach zuzubereiten sind (und die auch dem Rest der Familie schmecken werden)
  • Wie man mit meinen leckeren Rezepten für Fleisch-, Fisch-, Geflügel- oder vegetarische Gerichte mehrere Kilos pro Woche verliert
  • 6 unterschiedliche Rezeptkategorien, mit unter anderem Geflügelgerichten, Fischgerichten, vegetarischen Gerichten, Salaten, Soßen, Dressings, Desserts
  • Zeitsparende, vorgefertigte Tages- und Wochenpläne + Einkaufstipps

Entdecke, wie du mit ganz einfachen und leckeren Abnehmrezepten mehrere Kilos pro Woche verlieren kannst:

Bibel der Abnehmrezepte ohne Risiko ausprobieren

Über Richard Hartmann MSc

MSc Richard Hartmann ist Abnehm-Trainer, Ernährungsberater, (Diät) Psychologe, Autor und Berater für orthomolekulare Ernährung und Nahrungsergänzung. Mit seiner Website HealthyHappy.de möchte er Menschen auf Basis wissenschaftlicher belegter Tipps informieren und inspirieren, damit sie die richtigen Entscheidungen für einen optimalen und gesunden Lebensstil treffen können.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind markiert *