Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen von S&H UITGEVERIJ B.V. Handelsregister Nr. 65955676

1. Definitionen In diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen haben die folgenden Begriffe die folgende Bedeutung:

a) S&H: S&H Uitgeverij B.V., mit Sitz in Amsterdam unter dem Handelsnamen HappyHealthy und Herausgeber von HappyHealthy; b) Kunde: eine natürliche oder juristische Person, die mit S&H einen Fernabsatzvertrag abschließt; c) Fernabsatzvertrag: eine Vereinbarung, bei der im Rahmen eines von S&H organisierten Systems für den Fernabsatz von Produkten und/oder Dienstleistungen bis zum Abschluss der Vereinbarung nur ein oder mehrere Fernkommunikationsmittel verwendet werden; d) Reflexionsfrist: die Frist, innerhalb derer der Käufer sein Widerrufsrecht ausüben kann; e) Widerrufsrecht: die Möglichkeit für den Käufer, innerhalb der Widerrufsfrist vom Fernabsatzvertrag zurückzutreten.

2. Anwendung

2.1 Diese Geschäftsbedingungen sind Bestandteil aller Verträge und gelten für alle (anderen) Handlungen und Rechtshandlungen zwischen S&H und dem Käufer, auch wenn diese (Rechts)Handlungen nicht zu einer Vereinbarung führen oder damit in Zusammenhang stehen.

2.2. Vor Abschluss des Vertrages werden diese Bedingungen auf elektronischem Wege so zur Verfügung gestellt, dass sie für eine spätere Verwendung gespeichert werden können. Ist dies nicht zumutbar, dann können die Bedingungen auch bei S&H angefordert werden.

3. Angebot, Annahme und Vertrag

3.1 Ein Angebot enthält eine vollständige und detaillierte Beschreibung der angebotenen Produkte und/oder Dienstleistungen, so dass der Kunde auf dieser Grundlage eine Bewertung des Inhalts der Produkte und/oder Dienstleistungen vornehmen kann.

3.2. Ein Angebot von S&H wird mit großer Umsicht erstellt, ist aber nicht bindend und stellt lediglich eine Aufforderung an den Kunden dar, eine Bestellung aufzugeben. S&H kann nicht garantieren, dass bei einem Angebot keine Abweichungen auftreten.

3.3 S&H hat das Recht, Aufträge abzulehnen oder besondere Bedingungen an die Ausführung zuknüpfen. In diesem Zusammenhang ist S&H berechtigt, die Finanzlage und das Zahlungsverhalten des Kunden sowie alle sonstigen für den verantwortlichen Abschluss des Fernabsatzvertrages relevanten Tatsachen und Faktoren zu untersuchen und seine Entscheidung auf diese Tatsachen und Faktoren zu basieren.

3.4 Ein Vertrag kommt zustande, sobald S&H einen Auftrag des Kunden durch eine Auftragsbestätigung oder durch Ausführung des Auftrags annimmt. Soweit der Käufer ein Angebot von S&H mit geringfügigen Abweichungen annimmt, sind diese Abweichungen nicht Vertragsbestandteil, der Vertrag kommt entsprechend dem Angebot von S&H zustande.

3.5 S&H hat ausreichende technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, um den elektronischen Datentransfer und die von S&H angebotenen Zahlungsmittel sicherzustellen.

4. Widerrufsrecht bei Lieferung von Produkten und/oder Dienstleistungen und deren Ausschluss

4.1 Der Kunde hat das Recht, den Kauf ohne Angabe von Gründen innerhalb von sechzig Tagen nach Erhalt des Produkts und/oder nach Beginn der Dienstleistung zu kündigen. Wenn der Käufer von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen möchte, wird er das Produkt innerhalb von 60 Tagen nach Mitteilung, dass er von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen möchte, S&H gemäß den von S&H erteilten angemessenen und klaren Anweisungen zurücksenden.

4.2. Vom Widerrufsrecht ist das Folgende ausgeschlossen: a)Produkte, die eindeutig persönlicher Natur sind; b) Produkte, die nach Kundenspezifikation gefertigt werden; c) Produkte, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht zurückgegeben werden können; d) Produkte, die schnell verderben oder altern können; e) Schulungs-, Kurs- und/oder Freizeitdienstleistungen, wenn die Lieferung mit Zustimmung des Käufers vor Ablauf der Bedenkzeit begonnen hat; f) Audio- und Videoaufzeichnungen und Computersoftware, wenn der Kunde das Siegel gebrochen hat; g) Produkte und/oder Dienstleistungen, bei denen der Preis Schwankungen auf dem Finanzmarkt unterliegt, die außerhalb der Kontrolle des Verkäufers liegen; h) Produkte im Zusammenhang mit Spielen, Lotterien und/oder Wetten.

5. Kosten im Falle des Widerrufs

5.1. Macht der Kunde von seinem Widerrufsrecht Gebrauch, dann trägt er (höchstens) die Kosten der Rücksendung.

5. 2. Hat der Kunde sein Widerrufsrecht richtig und rechtzeitig ausgeübt und einen Betrag gezahlt, wird S&H diesen Betrag so schnell wie möglich, spätestens jedoch 60 Tage nach dem korrekten und rechtzeitigen Widerruf zurückerstatten.

6. Preise

6.1. Alle Preise von S&H sind in Euro angegeben und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer, sofern dies nicht anders angegeben wurde. Jede Änderung von Faktoren, die den Preis von S&H beeinflussen, einschließlich Einstandspreise, Wechselkurse und Gebühren oder Steuern, kann von S&H an den Kunden weiterberechnet werden. Erfolgt die Erhöhung innerhalb von 3 Monaten nach Vertragsbeginn, hat der Käufer das Recht, sich innerhalb von 10 Tagen nach Mitteilung der Preiserhöhung schriftlich auf die Kündigung zu berufen; andernfalls gilt der erhöhte Preis.

7. Zahlung

7.1 Die Zahlung des Käufers hat vor oder zumindest zeitgleich mit der Bestellung über die von S&H angebotenen Zahlungsmittel zu erfolgen. S&H kann der Bestellung weitere (Zahlungs- oder Bestell-)Bedingungen auferlegen. Der Zeitpunkt der Zahlung ist der Zeitpunkt der (endgültigen) Überweisung auf das Bankkonto von S&H.

7.2 Erfolgt die Lieferung ohne vorherige Zahlung im Sinne des vorstehenden Artikels, so gilt eine Zahlungsfrist von 5 Tagen nach Erhalt der Ware bzw. nach Beginn der Leistung, wonach der Kunde ohne weitere Inverzugsetzung Zinsen in Höhe von 1,5% pro Monat zu zahlen hat. Am Ende eines jeden Jahres wird der Betrag, auf den die Zinsen berechnet werden, um die für dieses Jahr fälligen Zinsen erhöht. Hat der Kunde auch nach Ablauf einer weiteren Zahlungsfrist nicht vollständig bezahlt, erstattet er S&H alle außergerichtlichen und gerichtlichen Kosten, einschließlich angemessener Kosten für Rechtshilfe in oder außerhalb des Verfahrens. Gewährt S&H dem Kunden aus Kulanzgründen oder aus anderen Gründen einen Aufschub der Leistungserbringung, so ist die neue Frist bindend.

8. Liefertermin

8.1 Die Lieferung erfolgt durch (digitalen) Versand an den Kunden und/oder die Bereitstellung des Zuganges auf das online eingestellte Material.

8.2 Die von S&H angegebene Lieferzeit richtet sich nach den für S&H zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses bestehenden Umständen und soweit von der Leistung Dritter abhängig, nach den von diesen Dritten an S&H übermittelten Daten. S&H wird die Liefer- bzw. Ausführungsfrist soweit wie möglich einhalten, dies ist jedoch keine strikte Frist. S&H muss in jedem Fall innerhalb von 30 Tagen nach Eingang der Zahlung des Kaufpreises beim Kunden liefern, außer im Falle höherer Gewalt, wie im jeweiligen Artikel beschrieben.

9. Höhere Gewalt

9.1 Kann S&H seinen Verpflichtungen gegenüber dem Kunden aufgrund eines nicht zurechenbaren Versagens (“höhere Gewalt”) nicht nachkommen, werden diese für die Dauer der höheren Gewalt ausgesetzt. Wenn die Situation der höheren Gewalt drei Monate andauert, habe n beide Parteien das Recht, den Vertrag ganz oder teilweise schriftlich aufzulösen.

9.2 Unter höherer Gewalt von S&H ist jeder Umstand zu verstehen, der außerhalb der Kontrolle von S&H liegt, durch den die Erfüllung (des betreffenden Teils) ihrer Verpflichtungen gegenüber dem Kunden verhindert, verzögert oder unwirtschaftlich wird oder durch den die Erfüllung dieser Verpflichtungen für S&H nicht zumutbar ist. Als höhere Gewalt gelten in jedem Fall Verzögerungen oder Behinderungen, die von Lieferanten und/oder anderen Hilfspersonen verursacht werden, die von oder im Auftrag von S&H mit der Ausführung ihrer Arbeiten beauftragt wurden, sowie Störungen in einer oder mehreren der für die Fernkommunikation verwendeten Techniken.

10. Intellektuelles Eigentum

10.1 Alle intellektuellen Eigentumsrechte an Produkten und/oder Dienstleistungen liegen ausschließlich bei S&H oder seinen Lieferanten. Der Kunde erwirbt nur das Recht, die ihm gelieferten oder zur Verfügung gestellten Produkte und/oder Dienstleistungen zu nutzen.

10.2 S&H erklärt, dass die angebotenen Produkte und/oder Dienstleistungen nach bestem Wissen und Gewissen, den in den Niederlanden geltenden intellektuellen Eigentumsrechten Dritter nicht verletzen. S&H kann den Käufer jedoch nicht von der Verletzung von Schutzrechten auf intellektuelles Eigentumsrecht Dritter freistellen.

10.3 Die von S&H angebotenen Produkte und/oder Dienstleistungen sind ausschließlich für die Nutzung durch den Kunden bestimmt und dürfen ohne vorherige Zustimmung von S&H nicht