Meine Geschichte

Hallo, mein Name ist Richard Hartmann. Ich bin Autor, orthomolekularer und epigenetischer Therapeut, Ernährungsfachmann und (Diät)Psychologe. Ich helfe und begleite Menschen mit meinen Kenntnissen beim Abnehmen und das mit voller Leidenschaft, Vergnügen und Hingabe. Ich hätte nie gedacht, dass ich einmal Menschen beim Abnehmen helfen würde aber diese Tätigkeit verschafft mir enorm viel Energie und Befriedigung.

Wie alles begann

Rückblickend begann es bereits während meines Studium mit mir abwärts zu gehen. Wir hatten Parties, auf denen das Bier reichlich floss, wir aßen oft die billigsten Fertiggerichte oder holten uns irgendwo Fastfood.

Wenn man jung ist, kann der Körper einen solchen Lebensstil noch einigermaßen verkraften und sich nach den Exzessen wieder ganz gut erholen. Richtig schief ging es bei mir erst, als ich nach meinem Studium in einem großen Büro anfing zu arbeiten. Die Arbeitstage waren lang und ich verbrachte sie komplett hinter meinem Schreibtisch. Nach der Arbeit hatte ich keine Kraft mehr, um noch einkaufen zu gehen und zu kochen. Darum aß ich häufig auswärts, bestellte mir etwas nach Hause oder machte mir einfach eine Fertigmahlzeit in der Mikrowelle heiß, mit der ich es mir dann mit einer Cola in der Hand vor dem Fernseher gemütlich machte.

Ich war antriebslos

Diese Lebensweise mit viel Arbeit, wenig Bewegung und ungesunder Ernährung forderte nach einigen Jahren ihren Tribut.

Ich kämpfte mit starkem Übergewicht und die Ärzte warnten mich wegen meiner Blutzucker-, Blutdruck- und Cholesterinwerte.

Ich fühlte mich auch richtig mies, völlig energielos und brauchte literweise Kaffee, um den Arbeitstag zu durchstehen. Ich hatte zudem ungeheuren Appetit auf Süßigkeiten und salzige und fettige Snacks, dir mir wenigstens (für eine Weile) Energie verschafften.

So ging es nicht weiter

Ich musste unbedingt etwas unternehmen, denn inzwischen fing auch meine Arbeit und mein Sozialleben an, unter meinen physischen Problemen und Einschränkungen zu leiden; alles wegen meines starken Übergewichtes.

Meine Suche nach verlässlichen Informationen

Bei meiner Suche nach hilfreichen Informationen zu gesunder Ernährung und Abnehmen viel mir schnell auf, dass das Internet voll stand mit widersprüchlichen Informationen.

Ich entdeckte, dass mich die Nahrungsmittelindustrie seit Jahren mit all ihren falschen Versprechungen zur Gesundheit auf ihren Verpackungen, in Zeitschriften und in der Werbung auf hinterlistige Weise veräppelt hatte.

Es dauerte nicht lange, bis ich hiervon richtig genug hatte. Die Einsicht, dass vielen Firmen der Profit wesentlich wichtiger war als die Gesundheit ihrer Kunden, traf mich sehr hart. Wie konnte ich nur all die Jahre so naiv gewesen sein?

Für mich war jener Moment der Augenblick, an dem ich beschloss gründlich nachzuforschen, was wirklich gesund ist und was uns nur als angeblich ‘gesund’ verkauft werden soll. Dieser ganze Prozess dauerte Jahre, denn ich wollte das Problem von Grund auf anpacken und machte hierzu unterschiedliche Ausbildungen und besuchte Kurse.

Vertrauen in die Wissenschaft

Beim Verfassen meines Buches und dem Schreiben der Artikel, hier auf dieser Website, verwende ich immer wissenschaftliche Quellen, damit alle Empfehlungen, die hier zu finden sind, über eine bewiesene wissenschaftliche Basis verfügen. Einige Nahrungsmittelhersteller wird dies sicherlich nicht erfreuen, was mich allerdings nicht wirklich interessiert, denn es ist nicht mein Ziel, der Nahrungsmittelindustrie behilflich zu sein.

Mit geht es darum, Menschen dabei zu helfen, das Beste aus ihrem Körper zu holen, damit sie das Leben voll genießen können.

Meine Metamorphose

Diese Website und die Bücher, die ich geschrieben habe, sind das Ergebnis meiner jahrelangen Anstrengungen, in deren Verlauf ich entdeckte, was wirklich gesund ist. Für mich persönlich bedeutet das, dass:

  • Ich mehr Energie habe; Morgens bin ich viel schneller fit, kann mich gut auf die Arbeit konzentrieren und habe ein viel besseres Gedächtnis.
  • Ich abgenommen habe und mein neues gesundes Gewicht auch problemlos aufrecht erhalten kann.
  • Ich nicht mehr unter Fressattacken leide. Ich habe gar keine Lust mehr auf etwas Süßes, Salziges oder Fettes. Keine Lust mehr auf Süßigkeiten, Limonade oder Kaffee zwischen den Mahlzeiten.
  • Ich nicht mehr vor den Mahlzeiten gereizt bin oder mich gleich schlecht fühle, wenn eine Mahlzeit einmal etwas verspätet eingenommen wird.
  • Ich mich nicht mehr vor dem Zahnarztbesuch fürchte (ich habe keine Löcher mehr).
  • Ich mich in meinem sozialen Umfeld wohler fühle, weil ich mich selbst auch wohler fühle.

Meine Hobbys

Ich lese und lerne gerne. Wenn ich nicht gerade an meinem Blog arbeite, wird man mich meistens in ein Buch vertieft finden. Bücher über Ernährung hinsichtlich unserer Gesundheit lese ich am liebsten, man muss sich aber auch nicht wundern, wenn man mich irgendwo auf einer Terrasse mit einem Buch von Melanie Raabe oder Volker Kutscher antrifft.

Ich koche auch sehr gerne. Ich liebe gutes Essen und sehe darum eine Herausforderung darin, gesunde Nahrung schmackhafter zuzubereiten als irgendwelche Fabriken, die falsch spielen, indem sie künstliche Geschmacksstoffe, Zucker und extreme Mengen an Salz in ihre Produkte mischen.

Ich versuche jeden Tag Sport zu treiben. Und wenn es einmal nicht gelingt, sich sportlich zu betätigen, versuche ich zumindest ein Stück zu gehen oder mit dem Fahrrad zu fahren und das Auto dafür stehen zu lassen.

In den Wintermonaten findet man mich regelmäßig mit meiner Saisonkarte auf der Skipiste.

Meine Ausbildungen

Mein Drang zum Lernen hilft mir dabei, Ausbildungen und Kurse regelrecht zu verschlingen. Meine neuesten Abschlüsse habe ich 2017 und 2018 gemacht. 2017 erhielt ich das Diplom als orthomolekularer Nahrungs- und Nahrungsergänzungsmittelberater und 2018 das Diplom als othomolekularer und epigenetischer Therapeut. Ziemlich schwierige Wörter, die allerdings ganz einfach bedeuten, dass man lernt Menschen zu unterstützen, die unter (chronischen) Beschwerden leiden, und zwar mit Beratungen, bei Ernährungsfragen, Nahrungsergänzungsmitteln, Bewegung und Entspannung. Und all das auf Basis von wissenschaftlich unterbauten Empfehlungen.

Das Ziel von HealthyHappy

Das erklärte Ziel von HealthyHappy ist, Menschen zu informieren und zu inspirieren, damit sie die für sich optimalen Entscheidungen in Bezug auf einen gesunden Lebenswandel treffen können. Dabei bin ich aber nicht allein. Hier kannst du mehr über uns erfahren.

Meine Vision in Kurzform

Meine Vorstellungen über das Abnehmen und eine optimale Gesundheit basieren auf einem Mix von 5 fundamentalen Elementen. Diese Elemente werden hier kurz erläutert.

  • Erfahrung: Man kann dir erzählen, dass die Wissenschaft zu bestimmten Schlussfolgerungen gekommen ist. Wenn du diese aber nicht selbst nachvollziehen kannst, sind sie für dich wertlos. Die Wissenschaft arbeitet häufig mit Durchschnitten und Mittelwerten, ein Individuum ist aber nie ‚durchschnittlich‘.
  • Logik: Etwas wissenschaftlich zu beweisen, ist keine leichte Aufgabe, aber manchmal ist das auch gar nicht nötig, denn vieles sagt einem einfach der gesunde Menschenverstand. Logisch ist z.B., dass ein Stück Gemüse oder Obst, das direkt aus der Natur stammt, gesünder ist, als ein verarbeitetes Fastfood Produkt.
  • Urmensch: Was der Urmensch bereits seit vielen Jahrtausenden gegessen hat, ist in den meisten Fällen auch für uns moderne Menschen geeignet und gesund. Es gibt unterschiedliche Ansichten darüber, was die Menschen damals wirklich aßen, meiner Meinung nach war das aber vor allem (Meeres)Gemüse, Obst, Nüsse, Samen, Fisch und ein wenig Fleisch.
  • Wissenschaft: Wenn von einer unabhängigen Organisation eine umfangreiche Studie zu einem bestimmten Nahrungsmittel durchgeführt wird, die deutliche Ergebnisse liefert, können wir daraus sicherlich lernen. Die Wissenschaft ist aber nicht allwissend und man sollte ihr darum auch nicht blind vertrauen. Sie kann uns die Richtung weisen, sie besitzt aber nicht die absolute Weisheit.
  • Kulturen: Andere Kulturen besitzen häufig ganz andere Lebens- und Essgewohnheiten als wir hier in Mitteleuropa. Darum ist es sehr interessant zu sehen, wie gesund, schlank und glücklich die Menschen dieser Kulturen sind.

In meinem Buch ‚Bibel der Abnehmrezepte‚ erfährst du, wie man mit Hilfe von über 100 herrlichen Abnehmrezepten und einem gesunden Lebensstil abnehmen kann.

HealthyHappy.de wird in keinster Weise gesponsert. Die Einkünfte dieser Website werden ausschließlich durch den Verkauf unserer eigenen Bücher wie der ‚Bibel der Abnehmrezepte‚ generiert.