5HTP

5HTP: Wirkung, 5 Vorteile und 5 Nebenwirkungen

5HTP (5-Hydroxytryptophan) ist ein natürlicher Stoff unseres Körpers und Vorläufer des Glückshomons Serotonin und von Melatonin.

Das bedeutet, dass unser Körper 5HTP dazu verwendet Serotonin zu produzieren, einen chemischen Botenstoff, der Signale zwischen den Nervenzellen steuert. Das Anheben der Serotoninproduktion besitzt unterschiedliche Vorteile. Der Serotoninspiegel wird z.B. mit Beschwerden wie Angst, Gewichtszunahme, Schlafstörungen und Depressionen in Zusammenhang gebracht (Quelle) (Quelle).

Hier erfährst du die wissenschaftlich bewiesenen Vorteile der 5HTP Einnahme.

Was ist 5HTP?

5HTP, oder auch als 5-HTP geschrieben, ist eine Aminosäure. 5HTP wird vom Körper aus der Aminosäure L-Tryptophan hergestellt (Quelle). Eine Aminosäure ist ein Eiweißbaustein und Eiweiße bestehen aus unterschiedlichen Aminosäuren, von denen einige wie L-Tryptophan aus der Nahrung bezogen werden. 5HTP kann nicht direkt aus der Nahrung bezogen werden. L-Tryptophan wird in der Leber zu 5HTP umgewandelt (Quelle).

Begehst du unnötige Fehler, die das Abnehmen verzögern?

Teste dich selbst und entdecke deinen „Abnehm IQ“.

Was ist L-Tryptophan?

L-Tryptophan ist eine essentielle Aminosäure. Das bedeutet, dass man diese Aminosäure über die Nahrung aufnehmen muss, weil der Körper sie nicht selbst herstellen kann (Quelle).

Was sind L-Tryptophan-Quellen?

L-Tryptophan steckt in eiweißhaltigen Nahrungsmitteln wie z.B.:

  • Getrockneten Datteln
  • Erdnüssen
  • Milch
  • Hüttenkäse
  • Hafer
  • Schokolade
  • Bananen
  • Pflaumen
  • Linsen
  • Sonneblumen- und Kürbiskernen

Wenn du mehr L-Tryptophan aufnehmen möchtest, um mehr 5HTP produzieren zu können, wäre die Einnahme eines 5HTP-Präparats der schnellere Weg, denn dann muss dein Körper das L-Tryptophan nicht erst in 5HTP umwandeln (Quelle).

Kann man L-Tryptophan durch 5HTP ersetzen?

5HTP ist kein Ersatz für die Aminosäure L-Tryptophan, denn diese Aminosäure wird auch noch für andere Prozesse im Körper benötigt wie z.B. den Aufbau von Eiweiß und Enzymen (Quelle). 5HTP kann aber dazu verwendet werden, um den Serotoninspiegel anzuheben (Quelle).

Möchtest du ein Beispiel für ein Wochenmenü zum Abnehmen, inkl. Rezepte und Einkaufsliste?

Klicke hier und ich werde es dir kostenlos zuschicken.

Welche Folgen bringt ein L-Tryptophan-Mangel mit sich?

Wenn man an einem L-Tryptophan-Mangel leidet, wird auch 5HTP nicht ausreichend produziert werden können. Symptome eines L-Tryptophan-Mangel sind z.B.:

  • Nervosität
  • Haarausfall
  • Durchfall
  • Schlechteres Sehvermögen
  • Abweichungen beim Appetit
  • Stimmungsschwankungen
  • Depressionen (Quelle)

5HTP Wirkung

Wie bereits zu Beginn erwähnt, ist 5HTP der direkte Vorläuferstoff des Serotonins (Quelle) und der indirekte Vorläufer von Melatonin. Serotonin wirkt im Gehirn als wichtiger Neurotransmitter. Es wirkt sich u.a. auf den normalen Appetit aus, die Libido, das Verhalten und die Stimmung.

Ein Serotonin-Mangel wird unter anderem mit Depressionen, einer geringern Libido und obsessiven Verhalten in Verbindung gebracht (Quelle). Melatonin wird über den Zwischenschritt Serotonin produziert. Hierbei wird Magnesium, SAMe und B12 benötigt. Dieser wichtige Neurotransmitter reguliert unter anderem unsere Körpertemparatur, den Schlaf-Wach-Rhythmus und die Abgabe unterschiedlicher Hormone.

Welche Vorteile besitzt 5HTP?

Der Zugabe von 5HTP werden unterschiedliche Vorteile zugeschrieben.

Man sollte wissen, dass die Wirkung einer 5HTP-Zugabe bei jedem anders ausfallen kann, denn jeder Körper reagiert unterschidlich darauf. Deshalb muss jeder selbst ausprobieren, wie sich ein 5HTP-Präparat auswirkt. Im folgenden Abschnitt erfährst du noch mehr über die Vorteile.

Vorteil 1: 5HTP kann die Schlafqualität verbessern

Da 5HTP ein indirekter Vorläufer des Melatonin ist, führt die Einnahme zu einer vermehrten Melatoninproduktion. Das legt die Vermutung nahe, dass 5HTP die Schlafqualität verbessern müsste. Eine Untersuchung konnte zeigen, dass ein Ergänzungsmittel mit GABA und 5HTP mehrere Auswirkungen auf den Schlaf hatte. Es verkürzte die Zeitspanne, die man benötigt, um einzuschlafen und es verbesserte zudem die Schlafqualität und Schlafdauer.

Das verwendete Aninosäurenpräparat enthielt Cholinbitartrat, 5-Hydroxytryptophan als Griffonia-Extrakt, GABA, Traubensamenextrakt, hydrolysiertes Whey-Eiweiß, Baldrianextrakt, Ginkgo Biloba, Glutaminsäure und Kakao. Das Präparat wurde abends eingenommen, mit einer Dosierung von 2000 mg (Quelle). Bei dieser Untersuchung war die Teilnehmergruppe allerdings recht klein.

Bei einer anderen Untersuchung, an der 100 gesunde Freiwillige teilnahmen, wurde angenommen, dass ein niedriger Serotoninspiegel mit Depressionen in Zusammenhang steht. Die Depressionen führen zu einer schlechteren Schlafqualität (Quelle). Darum kann die Einnahme von 5HTP indirekt für bessere Schlafqualität sorgen.

Vorteil 2: 5HTP kann Depressionen vermindern

5HTP wird oft mit Depressionen in Verbindung gebracht, weil über 5HTP Serotonin produziert wird. Wissenschaftler konnten bisher aber noch nicht die genaue Ursache für Depressionen entdecken. Manche Forscher vermuten jedoch, dass ein niedriger Serotoninspiegel zu eingetrübter Stimmung führt, die sich zu einer echten Depression entwickeln kann (Quelle) (Quelle).

Einige Untersuchungen kamen zu dem Ergebnis, dass die Einnahme von 5HTP depressive Beschwerden vermindert. Manche Untersuchungen verfügten jedoch über keine Kontrollgruppe, wodurch bei diesen Untersuchungen der Placebo-Effekt nicht ausgeschlossen werden kann (Quelle) (Quelle) (Quelle). Bei einer Untersuchung mit 15 Frauen verminderten sich die depressiven Beschwerden durch die Einnahme einer Kombination aus Kreatin und 5HTP. Diese Untersuchung sollte ein Anreiz sein, weitere Untersuchungen mit mehr Teilnehmern und auch mit Männern durchzuführen (Quelle). Bei einer weiteren Untersuchung mit 64 Teilnehmern (Männern und Frauen) verminderten sich die depressiven Beschwerden ebenfalls.

Kann man 5HTP nach dem Gebrauch von XTC oder MDMA benutzen?

In manchen Foren über Drogengebrauch wird behauptet, dass man 5HTP nach der Einnahme von XTC oder MDMA nehmen sollte. Diese Drogen führen zu einer Erschöpfung des Serotonins im Körper, wodurch es zu einem Stimmungstief kommt. An einem solchen Tag fühlen sich XTC- bzw. MDMA-Benutzer ziemlich ‚down‘, denn ihr Serotoninspiegel ist sehr niedrig. Die Einnahme von 5HTP nach der Einnahme von XTC oder MDMA kann jedoch sehr gefährlich sein, denn auf diese Weise wird die natürliche Serotoninproduktion gestört. Das kann zum Serotonin-Syndrom führen.

Beim Serotonin-Syndrom hat man eine zu hohe Serotoninkonzentration im Körper, was zu Beschwerden wie Verwirrung, Muskelspasmen, übertriebenen Reflexen oder Herzrasen führen kann (Quelle).

Vorteil 3: 5HTP kann beim Abnehmen helfen

Unterschiedliche kleinere Untersuchungen zeigten positive Effekte, wenn man 5HTP beim Abnehmen einnimmt, so auch die Untersuchung ‘Satiety and amino-acid profile in overweight women after a new treatment using a natural plant extract sublingual spray formulation’. Die Untersuchung kam zu dem Schluss, dass 5HTP dabei hilft, Gewicht zu verlieren. Bei der Untersuchung wurde ein Präparat verwendet, das unter anderem 39 mg 5HTP enthielt. Darüber hinaus waren in dem Nahrungsergänzungsmittel auch weitere Inhaltsstoffe wie z.B. 4,55 mg Paullina sorbilis L. Mart und 39 μg Alga klamath enthalten.

Das Abnehmen kam unter anderem dadurch zustande, dass sich die Teilnehmern durch den Gebrauch von 5HTP schneller gesättigt fühlten. Im Schnitt fand ein Rückgang des BMI von 1,04 innerhalb von 2 Monaten statt. An der Untersuchung nahmen 17 Personen teil (Quelle). Diese Ergebnisse sollten aber mit weiteren Untersuchungen gestützt werden. Die Einnahme von 5HTP kann aber auch indirekt das Abnehmen unterstützen. Wenn das 5HTP dazu führt, dass man besser schläft, wird man hierdurch auch weniger essen. Manche Menschen haben mehr Hunger, wenn sie schlecht schlafen.

Vorteil 4: 5HTP kann Migränebeschwerden vermindern

Im Zuge der Untersuchung ‘5-Hydroxytryptophan versus methysergide in the prophylaxis of migraine. Randomized clinical trial’ erhielten die Teilnehmer 6 Monate lang ein 5HTP-Präparat und 71% erlitten weniger häufig Migräneanfälle (Quelle). Es gibt aber noch weitere Hinweise darauf, dass 5HTP gegen Migräne helfen kann. Warum 5HTP diese Wirkung besitzt, ist jedoch noch nicht bekannt.

Vorteil 5: 5-HTP kann Fibromyalgie-Beschwerden vermindern (Gewebe-Rheuma)

5HTP wird auch mit der rheumatischen Erkrankung Fibromyalgie in Verbindung gebracht, weil erhöhte Serotoninwerte vermutlich zu weniger Beschwerden führen. Die Ursache von Fibromyalgie ist noch nicht gefunden, es scheint aber eine Verbindung zwischen Fibromylagie und einem geringen Serotoninspiegel zu geben (Quelle).

5 Nebenwirkungen von 5HTP

Es sind bereits einige 5HTP Nebenwirkungen bekannt. Manche Menschen haben die folgenden Effekte festgestellt:

  • Bauchschmerzen und Darmbeschwerden
  • Übelkeit und Übergeben

Die 5HTP Nebenwirkungen werden meistens schlimmer, wenn die Dosis erhöht wird. Senkt man die Dosis, werden die Beschwerden entsprechend abnehmen (Quelle).

Bei einer zu hohen Dosis können die folgenden Beschwerden auftreten:

  • Herzprobleme
  • Angstbeschwerden

Diese werden durch einen starken Serotoninanstieg ausgelöst. Wann genau diese Beschwerden entstehen, ist je nach Person unterschiedlich. Darum sollte man die Dosierung langsam aufbauen und das Maximum von 50 mg pro kg Körpergewicht nicht überschreiten. Es gibt auch Fälle, bei denen Personen, die 5HTP- oder L-Tryptophan-Präparate einnahmen, das Eosinofilie-Myalgie Syndrom (EMS) entwickelten.

Zu den Symptomen zählt Muskelschwäche, Husten und Müdigkeit. Dies tritt vor allem bei Präparaten auf, die L-Tryptophan enthalten. Dieser Zusammenhang wurde 1980 zum ersten Mal entdeckt, wobei es nur um drei Patienten ging. Mehr Daten existieren dazu nicht, darum handelt es sich wahrscheinlich um eine eher seltene Nebenwirkung (Quelle).

Welche 5HTP Dosierung ist die richtige?

Die empfohlenen Dosierungen sind recht variabel und schwanken je nach Quelle z.B. zwischen 50 – 800 mg (Quelle). Wenn man Nebenwirkungen an sich feststellt, sollte man die Dosierung niedrig halten bzw. sehr niedrig starten und dann langsam aufbauen. Zudem wird die Dosis, je nach Ziel der Anwendung, unterschiedlich hoch empfohlen. Nimmt man das Präparat z.B. wegen Depressionen ein, wird eine Dosis zwischen 150 – 400 mg pro Tag empfohlen, bei obstruktiver Schlafapnoe dagegen von 250 mg pro Tag.

Entsprechende Mengenempfehlungen sollten nicht mit anderen Anti-Depressiva kombiniert werden, denn sonst steigt die Gefahr zur Entwicklung des Serotoninsyndroms oder der Serotonin Toxizität. Die Untersuchung ‘Serotonin a la carte: supplementation with the serotonin precursor 5-hydroxytryptophan’ konnte zeigen, dass die maximale ungiftige Dosis 50 mg 5HTP pro kg Körpergewicht beträgt (Quelle).

Wann sollte man kein 5HTP verwenden?

In einigen Fällen wird von der Einnahme von 5HTP abgeraten. Dies wird auch als ‚Kontraindikation‘ bezeichnet, die ebenfalls auf der Verpackung bzw. dem Beipackzettel zu finden ist. In den folgenden Fällen sollte man 5HTP lieber nicht verwenden:

  • Schwangerschaft
  • In der Stillzeit
  • Wenn man noch andere Medikamente einnimmt, die den Hirnstoffwechsel beeinflussen wie z.B. Anit-Depressiva oder Beruhigungsmittel.
  • Bei Leber- und Nierdenleiden
  • Sklerodermie
  • Dowm-Syndrom (Quelle).

Wenn man Medikamente einnimmt, die den Hirnstoffwechsel beeinflussen und zusätzlich noch 5HTP verwenden möchte, sollte man dies mit seinem Arzt oder dem Apotheker besprechen (Quelle). Von der Verwendung von 5HTP wird auch wegen möglichen Leberbeschwerden abgeraten, weil die (kleine) Gefahr zum Entwickeln einer Lebertoxizität besteht. Diese Gefahr nimmt aber zu, wenn man bereits Leberbeschwerden hat (Quelle).

Was enthalten 5HTP-Präparate?

5HTP-Präparate enthalten natürliches 5HTP, das aus der Pflanze Griffonia Simplicifolia gewonnen wird. Dieses 5HTP der Griffonia Simplicifolia wird häufiger als L-Tryptophan in Präparaten verwendet, denn dann muss der Körper das 5HTP nicht erst selbst aus L-Tryptophan herstellen. Das 5HTP-Präparat aus der Griffonia Simplicifolia ist somit im prinzip vegan.

Achtung: Die Zusammensetzung kann je nach Präparat unterschiedlich sein. Wenn es mit anderen tierischen Stoffen kombiniert wurde oder auch tierische Füllstoffe verwendet werden, ist das Präparat natürlich nicht mehr vegan. Enthält es keine Fleisch- oder Fischprodukte, dafür aber Milch- oder Eiprodukte, ist es ein vegetarisches Ergänzungsmittel. Aber auch die Kapsel kann aus tierischen Produkten bestehen. Darum sollte man immer zuerst gut die auf der Verpackung angegebenen Inhaltsstoffe lesen. Manche Nahrungsergänzungsmittel enthalten viele Füllstoffe und dadurch weniger Wirkstoff. Solche Füllstoffe werden häufig verwendet, um das Präparat billiger zu machen.

Man sollte am besten ein Präparat wählen, das so rein wie möglich ist. 5HTP wird auch oft mit L-5-Hydroxytryptophan kombiniert.

Fazit

Die Einnahme eines 5HTP-Präparates bietet einige Vorteile wie z.B. das Vermindern von depressiven Beschwerden, Fibromyalgie und Migräne. Zudem kann es auch dazu beitragen, die Schlafqualität zu verbessern und auch beim Abnehmen helfen. Wenn man mit der Einnahme von 5HTP anfangen möchte, sollte man vorab herausfinden, ob man nicht zu der Gruppe Menschen zählt, die 5HTP lieber nicht verwenden sollten.

Außerdem sollte man es nicht mit anderen Anti-Depressiva verwenden und nicht mehr als 800 mg L-Tryptophan pro Tag einnehmen. Wenn du zweifelst, ob du ein L-Tryptophan-Präparat oder ein 5HTP-Präparat einnehmen solltest, dann entscheide dich lieber für das 5HTP-Präparat, denn dann muss dein Körper das 5HTP nicht erst aus L.Tryptophan herstellen.

Überschüssige Pfunde und Bauchfett schnell verbrennen mit ganz einfachen Abnehmrezepten

Wusstest du, dass 1 von 3 Personen bei einer Diät sogar noch zunehmen anstelle damit abzunehmen? (Quelle)

Darum habe ich eine wirksame und moderne Abnehmmethode entwickelt, die leicht durchzuhalten ist und mit der es zu keinem Jo-Jo-Effekt kommt.

Du bekommst hierbei herrliche Rezepte für eine schnelle Fettverbrennung mit anhaltendem Ergebnis.

Du wirst unter anderem das Folgende in meinem beliebten Abnehmrezeptbuch entdecken:

  • Über 100 herrliche Rezepte, die schnell und einfach zuzubereiten sind (und die auch dem Rest der Familie schmecken werden)
  • Wie man mit meinen leckeren Rezepten für Fleisch-, Fisch-, Geflügel- oder vegetarische Gerichte mehrere Kilos pro Woche verliert
  • 6 unterschiedliche Rezeptkategorien, mit unter anderem Geflügelgerichten, Fischgerichten, vegetarischen Gerichten, Salaten, Soßen, Dressings, Desserts
  • Zeitsparende, vorgefertigte Tages- und Wochenpläne + Einkaufstipps

Entdecke, wie du mit ganz einfachen und leckeren Abnehmrezepten mehrere Kilos pro Woche verlieren kannst:

Bibel der Abnehmrezepte ohne Risiko ausprobieren

Über Richard Hartmann MSc

MSc Richard Hartmann ist Abnehm-Trainer, Ernährungsberater, (Diät) Psychologe, Autor und Berater für orthomolekulare Ernährung und Nahrungsergänzung. Mit seiner Website HealthyHappy.de möchte er Menschen auf Basis wissenschaftlicher belegter Tipps informieren und inspirieren, damit sie die richtigen Entscheidungen für einen optimalen und gesunden Lebensstil treffen können.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind markiert *