Alkohol trinken bei einer Low Carb Diät: Gute oder schlechte Idee?

Low Carb Alkohol

Hast du kürzlich mit einer kohlenhydratarmen Ernährung angefangen? Dann kann die Frage des Genusses von alkoholischen Getränken etwas verwirrend sein.

Man möchte vielleicht mit seiner Ernährungsumstellung abnehmen aber sich doch auch ab und zu einen Drink genehmigen.

Ist das Trinken von Alkohol in Maßen erlaubt, wenn man eine kohlenhydratarme Ernährung einhalten will oder sollte man gänzlich enthaltsam sein?

Und wenn man etwas trinken will, welche kohlenhydratarmen Getränke kann man dann am besten wählen? Dieser Artikel wird all diese Fragen beantworten.

Bier Kohlenhydrate und Wein Kohlenhydrate

Die meisten alkoholischen Getränke enthalten viele Kohlenhydrate; einige enthalten sogar mehr Kohlenhydrate als Limonade oder Süßigkeiten!

Die eingefleischten Biertrinker unter uns muss ich leider direkt enttäuschen: Die meisten Biersorten sind leider ein echtes No-Go, wenn man sich kohlenhydratarm ernähren möchte.

Bier enthält einen hohen Gehalt an Kohlenhydraten, denn Stärke ist eine seiner wichtigsten Zutaten. Zu starker Bierkonsum verursacht den bekannten Bierbauch bei Männern.

Mischgetränke und Cocktails enthalten meist ebenfalls viele Kohlenhydrate, denn ihnen wird häufig Zucker, Säfte und andere kalorienreiche Zutaten hinzugefügt, um den Geschmack zu verbessern.

Alkohol beinhaltet leere Kalorien und kann die Fettverbrennung hemmen

Alkohol ist reich an leeren Kalorien, was bedeutet, dass er viele Kalorien enthält, ohne den Körper mit Vitaminen, Mineralien und anderen essentiellen Nährstoffen zu versorgen, die er benötigt.

alcoholStudien bestätigen, dass zu viel Alkohol trinken die Fettverbrennung blockiert und das Abnehmen stören kann. Der Grund dafür ist, dass der Körper alles daran setzen wird, den Giftstoff Alkohol so schnell wie möglich wieder loszuwerden.

Die Leber bekommt den Auftrag, den Alkohol als allerersten abzubauen. Dadurch wird die Fettverbrennung zurückgestellt (Quelle). Gerade verzehrtes Essen wird hierdurch schneller in Fett umgesetzt und letztlich auch als Körperfett gespeichert (Quelle).

Stark exzessiver Alkoholgenuss kann ebenfalls die Fettverbrennung vermindern und die Synthese von Fettsäuren erhöhen, was zu einer Ansammlung von Triglyceriden in der Leber führt. Im Laufe der Zeit kann dies zu einer Leberverfettung führen (Fettleber-Erkrankung) (Quelle). Das wirkt sich dann nicht nur nachteilig auf den Leibesumfang aus, sondern hat zudem auch ernste Folgen für die Gesundheit.

Für alle, die sich trotzdem ab und zu ein Glas gönnen möchten, habe ich hier eine Liste mit alkoholischen Getränken zusammengestellt, die nur wenig oder so gut wie keine Kohlenhydrate (0 bis 0,5 Gramm Kohlenhydrate pro 100 ml) enthalten. Es handelt sich quasi um Low Carb Alkohol:

  • Gin
  • Wodka
  • Whisky
  • Brandwein
  • Absinth
  • Rum

  • Achtung: Nur weil diese alkoholischen Getränke wenig Kohlenhydrate enthalten, bedeutet nicht automatisch, dass sie wenig Kalorien enthalten! Übermäßiger Alkoholgenuss kann sehr viele Kalorien liefern.

Die hier genannten kohlenhydratarmen alkoholischen Getränke kann man sich am besten in einer Bar oder im Restaurant bestellen, wenn man etwas trinken möchte. Es fällt sicherlich direkt auf, dass es sich bei allen Getränken um hochprozentigen Alkohol handelt, der im Allgemeinen nur wenig oder gar keine Kohlenhydrate enthält.

Bist du Weinliebhaber? Dann musst du nicht verzweifeln…

Die Wein Kohlenhydrate können recht stark variieren, anhängig von der Traubensorte und der Süße des Weins. Darum sollte man sich am besten für einen trockenen Weißwein entscheiden (0,6 Gramm Kohlenhydrate pro 100 ml), wenn man gerne ein Glas Wein trinken möchte. Von Bier Kohlenhydraten kann ich leider nur abraten, denn Bier enthält immer recht große Mengen an Kohlenhydraten.

Begehst du unnötige Fehler, die das Abnehmen verzögern?

Teste dich selbst und entdecke deinen „Abnehm IQ“.

Kohlenhydratarme Ernährung senkt die Alkoholtoleranz

Es ist wichtig zu wissen, dass eine kohlenhydratarme Ernährungsweise einen starken Einfluss auf die Alkoholverträglichkeit haben kann.

Während einer kohlenhydratarmen Diät wird man wesentlich weniger Alkohol benötigen, um betrunken zu sein. Darum sollte man extra vorsichtig sein, wenn man z.B. noch Auto fahren muss.

Du wirst auch feststellen, dass du beim Alkohol trinken schneller einen Schwips haben wirst. Wenigstens spart man auf diese Weise auch Geld an der Bar!

Wie lässt sich dieser Effekt aber erklären?

Vermutlich liegt es am nicht Vorhandensein von Kohlenhydraten, obwohl hierzu nur wenige Untersuchungen existieren. Meine Theorie ist, dass Kohlenhydrate eine Art Puffer darstellen, der den Abbau des Alkohols im Magen verzögert.

Die Ergebnisse einer Untersuchung mit 51 Teilnehmern unterstützen diese Vorstellung. Die Studie kam zu dem Schluss, dass eine Mahlzeit mit vielen Kohlenhydraten (85% der Energie bestand aus Kohlenhydraten) den Alkoholgehalt des Blutes erheblich absenkte im Vergleich zu einer eiweißreichen Mahlzeit (94% der Energie war Eiweiß) (Quelle).

Untersuchungen zeigen aber auch, dass nicht nur Kohlenhydrate, sondern auch Fett die Aufnahme des Alkohols vermindert, darum kann man davon ausgehen, dass es noch weitere Faktoren gibt (Quelle).

Eine weitere Möglichkeit wäre die Gesamtmenge an Nahrung, die man zu sich nimmt. Jeder kennt den Ratschlag, auf leeren Magen lieber nicht zu trinken, denn das kann dazu führen, dass man schneller betrunken wird. Nahrung im Magen verzögert dagegen den Prozess.

Einer der Vorteile einer kohlenhydratarmen Ernährung ist der, dass sie für ein besseres Sättigungsgefühl sorgt, was wiederum dazu führen kann, dass man weniger Nahrung aufnimmt. Man isst einfach weniger!

Zudem haben die meisten Menschen, die eine kohlenhydratarme Ernährung einhalten, sich das Ziel gesteckt, auf diesem Wege abzunehmen, darum werden die betreffenden Person sich auch bewusst dafür entscheiden, weniger zu essen, als eine durchschnittliche Person.

Weil man also weniger isst, als gewöhnlich, wird man auch schneller beschwipst sein, wenn man Alkohol trinkt. Darum sollte man immer mit Verstand trinken, wenn man auf Diät ist.

Übermäßiger Alkoholkonsum steht mit Gewichtszunahme in Zusammenhang

Zu viel Alkohol zu trinken wird sichtbare Folgen für das Gewicht haben.

In dieser Hinsicht spielt es auch keine Rolle, ob man eine kohlenhydratarme Diät einhält oder nicht. Es ist also sowieso am besten, Alkohol immer nur in Maßen zu trinken. Das bedeutet, im Schnitt höchstens ein kleines Getränk am Tag für Frauen und zwei für Männer.

Eine Studie mit 15.000 Männern, die sich über 24 Jahre erstreckte, kam zu dem Schluss, dass ein erhöhter Alkoholkonsum (Bier Kohlenhydrate) zu einem größeren Risiko für Gewichtszunahme führte (Quelle).

Fazit

Wenn jemand gerne ab und zu ein Gläschen trinken möchte und gerade eine kohlenhydratarme Diät einhält, sehe ich an sich keine großen Probleme.

Eine gemäßigte Menge Alkohol – also z.B. zwei alkoholische Getränke am Samstagabend, kann keinen großen Schaden anrichten, hinsichtlich der gesteckten persönlichen Abnehmziele.

Bestimmte Getränke passen sehr gut zu einer kohlenhydratarmen Ernährung, wenn man sie in Maßen zu sich nimmt. Wie du bereits erfahren hast, sind (trockener) Weißwein und vor allem hochprozentige Getränke kohlenhydratarm. Bier Kohlenhydrate sind dagegen absolut zu vermeiden.

Es ist auch empfehlenswert, nicht mehr als 1-2 Getränke pro Tag zu sich zunehmen, denn übermäßiger Alkoholkonsum kann die Fettverbrennung verzögern und somit eine Gewichtszunahme verursachen. Darum rate ich dazu, nur am Wochenende gemäßigt etwas zu trinken.

Wenn du jedoch feststellen solltest, dass du nur sehr wenig an Gewicht verlierst, solltest du weniger Alkohol trinken, auch von Low Carb Alkohol. Man sollte nicht vergessen, dass weniger Alkohol zu trinken besser ist, wenn man ein gesundes Gewicht erreichen will. Zu viel Alkoholkonsum kann zu neuen gesundheitlichen Problemen führen.

Möchtest du ein Beispiel für ein Wochenmenü zum Abnehmen, inkl. Rezepte und Einkaufsliste?

Klicke hier und ich werde es dir kostenlos zuschicken.

Überschüssige Pfunde und Bauchfett schnell verbrennen mit ganz einfachen Abnehmrezepten

Wusstest du, dass 1 von 3 Personen bei einer Diät sogar noch zunehmen anstelle damit abzunehmen? (Quelle)

Darum habe ich eine wirksame und moderne Abnehmmethode entwickelt, die leicht durchzuhalten ist und mit der es zu keinem Jo-Jo-Effekt kommt.

Du bekommst hierbei herrliche Rezepte für eine schnelle Fettverbrennung mit anhaltendem Ergebnis.

Du wirst unter anderem das Folgende in meinem beliebten Abnehmrezeptbuch entdecken:

  • Über 100 herrliche Rezepte, die schnell und einfach zuzubereiten sind (und die auch dem Rest der Familie schmecken werden)
  • Wie man mit meinen leckeren Rezepten für Fleisch-, Fisch-, Geflügel- oder vegetarische Gerichte mehrere Kilos pro Woche verliert
  • 6 unterschiedliche Rezeptkategorien, mit unter anderem Geflügelgerichten, Fischgerichten, vegetarischen Gerichten, Salaten, Soßen, Dressings, Desserts
  • Zeitsparende, vorgefertigte Tages- und Wochenpläne + Einkaufstipps

Entdecke, wie du mit ganz einfachen und leckeren Abnehmrezepten mehrere Kilos pro Woche verlieren kannst:

Bibel der Abnehmrezepte ohne Risiko ausprobieren

Über Richard Hartmann MSc

MSc Richard Hartmann ist Abnehm-Trainer, Ernährungsberater, (Diät) Psychologe, Autor und Berater für orthomolekulare Ernährung und Nahrungsergänzung. Mit seiner Website HealthyHappy.de möchte er Menschen auf Basis wissenschaftlicher belegter Tipps informieren und inspirieren, damit sie die richtigen Entscheidungen für einen optimalen und gesunden Lebensstil treffen können.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind markiert *