4 Arten damit vorzeitiger Samenerguss oder Ejakulation vermieden wird

Es ist der größte Alptraum eines jeden Mannes: Zu früh kommen – oder vorzeitiger Samenerguss.

Viele Männer akzeptieren irgendwann, dass sie eben Probleme mit vorzeitiger Ejakulation haben. Sie denken oft, dass sie lernen müssten, hiermit zu leben. Dem ist allerdings nicht so. Es gibt unterschiedliche Lösungsmöglichkeiten, die einem bei diesem Problem helfen können.

Man muss auch nicht sofort zum Arzt gehen, denn es gibt Behandlungsmethoden ohne Medikamente, mit denen sich vorzeitiger Samenerguss vermeiden lässt.

Zuerst sollte man ermitteln, was die Ursache des Problems ist, denn erst wenn man diese kennt, kann man etwas gegen sie unternehmen. In diesem Artikel werden wir einige Ursachen besprechen, und du wirst 4 Arten kennenlernen, mit denen sich ein vorzeitiger Samenerguss verhindern lässt.

Wenn du nicht mehr zu früh kommst, wird euer Sexleben sicher um einiges besser werden.

Vorzeitiger Samenerguss – Ist das ein Problem?

Beim Sex dreht sich alles um den Orgasmus. Der Weg zum Höhepunkt sollte so angenehm wie möglich sein. Innerhalb nur weniger Minuten zum Höhepunkt zu gelangen, kann etwas sehr Schönes sein. Das gilt aber in erster Linie nur für das Masturbieren.

Beim Sex mit dem Partner sollte es dein Ziel sein, das Erlebnis für den Partner so schön wie möglich zu machen.

Eine befriedigte Frau wird auch dem Mann im Bett mehr genießen lassen. Vorzeitiger Samenerguss ist darum ein echter Killer für das Sexleben und letztlich oft auch für die Beziehung.

Die meisten Menschen sprechen zu wenig über Sex. Du solltest einmal mit deiner Frau/Freundin darüber sprechen, wie zufrieden sie mit eurem Sexleben ist. Wenn du selbst schon den Eindruck hast, dass du zu früh kommst, wird wahrscheinlich auch sie dies als Problem ansehen.

Ihr könnt erst etwas dagegen unternehmen, wenn ihr beide darüber gesprochen habt. Genierst du dich, dieses Thema anzuschneiden? Dann nimm deinen Mut zusammen und tue es dennoch, denn wenn du es nicht tust, könnte es weitreichende Folgen für eure Beziehung haben.

Begehst du unnötige Fehler, die das Abnehmen verzögern?

Teste dich selbst und entdecke deinen “Abnehm IQ”.

Welche Ursache hat ein vorzeitiger Samenerguss?

Die möglichen Ursachen kann man in psychische und physische Ursachen einteilen. In so gut wie allen Fällen hat ein vorzeitiger Samenerguss psychische Gründe (1). Und auch bei Männern, die körperliche Beschwerden haben, die zu den entsprechenden Problemen führen, spielen psychische Ursachen ebenfalls eine Rolle.

Psychische Ursache #1: Vorzeitiger Samenerguss aus Angst

Angst und Unsicherheit sind die Spielverderber im Bett. Die Frau erwartet einen selbstsicheren und tatkräftigen Mann im Bett. Der Mann sollte aktiv sein und die Frau verführen.

Angst ist ebenfalls schlecht für die Dauer des Geschlechtsverkehrs. Angst lässt den Körper versteifen, und angespannte Muskeln führen schneller zum Samenerguss. Wenn man sich davor fürchtet, zu schnell zu kommen, wird auch genau das passieren.

Männer mit geringer sexueller Erfahrung werden ebenfalls schneller den Höhepunkt erreichen. Mit zunehmender Erfahrung kann sich die Angst / Unsicherheit verflüchtigen, sie kann aber auch jedes Mal wieder zuschlagen.

Psychische Ursache #2: Ausgelöst durch Beziehungsprobleme

Partner mit einem Beziehungsproblem haben oft nur noch wenig oder gar keinen Sex mehr. Das ist auch sehr logisch, denn wird man mehr Abstand zum Partner halten. Und wenn es dann doch zum Sex kommt, wird er nicht gerade umwerfend sein.

Der Wunsch, den Partner optimal zu befriedigen, wird nicht sehr ausgeprägt sein, somit rückt der eigene schnelle Orgasmus in den Mittelpunkt. Partner mit einem Beziehungsproblem werden wahrscheinlich nur noch ab und zu einen Quickie haben, auch wenn es nicht ihr Ziel ist.

Ein vorzeitiger Samenerguss lässt sich auch in diesem Fall vermeiden, aber vermutlich wird er gar nicht angestrebt werden.

Möchtest du ein Beispiel für ein Wochenmenü zum Abnehmen, inkl. Rezepte und Einkaufsliste?

Klicke hier und ich werde es dir kostenlos zuschicken.

Psychische Ursache #3: Erektionsstörungen

Das klingt zwar mehr nach einem physischen Problem, ist aber wirklich ein psychisches.

Bei Erektionsstörungen kann die Ursache sowohl körperlich als auch psychisch sein. Vorzeitige Ejakulation kann auftreten, weil man sich davor fürchtet, die Erektion nicht halten zu können. Hierdurch gerät der Körper in Stress.

Damit der Körper im Bett die volle Leistung bringen kann, sollte er ganz entspannt sein. Man muss Vertrauen in seinen Körper haben.

erectie stoornis

Körperliche Ursache #1: Ernste Erkrankungen und Beschwerden

Vorzeitiger Samenerguss kann auch durch Krankheiten, Beschwerden und Medikamente ausgelöst werden. Männer, die an MS, Diabetes, Parkinson und Herz-Kreislauferkrankungen leiden, können vermehrt mit diesem Problem kämpfen. Dabei können die entsprechenden Medikamente noch zu einer Verstärkung beitragen.

Bei vielen psychischen Ursachen lassen sich die Probleme in bestimmten Fällen vermeiden. Bei diesen körperlichen Problemen lässt sich die Ursache dagegen nicht ausschalten, die Probleme lassen sich aber auch dann vermindern. Seine Medikamente aber einfach nicht mehr einzunehmen, ist ganz sicher keine Lösung.

Weiter unten in diesem Artikel werden entsprechende Lösungen besprochen werden.

Körperliche Ursache #2: Prostataerkrankung

Eine Prostataerkrankung wie z.B. eine Prostatitis erhöhen die Gefahr eines vorzeitigen Samenergusses erheblich. Das Gleiche gilt auch für Männer mit chronischem Beckenschmerzsyndrom. Bei einer Prostataerkrankung sollte man seinen Hausarzt aufsuchen. Das Problem dabei ist, dass man oft gar nicht weiß, dass man eine entsprechende Erkrankung hat.

Männer, die an einem vorzeitigen Samenerguss leiden, müssen jetzt aber nicht direkt eine Prostataerkrankung befürchten. Es ist eher wahrscheinlich, dass die Unannehmlichkeiten eine mentale Ursache besitzen. Du musst also nicht sofort zum Arzt laufen, sondern versuche zuerst das Problem mit Hilfe unserer Tipps zu lösen.

Falls du mehrere Beschwerden hast, kannst du natürlich immer noch darüber nachdenken, den Hausarzt aufzusuchen.

prostaat - liefdescollege 6

Körperliche Ursache #3: Nicht trainierte Beckenbodenmuskulatur

Um Inkontinenz vorzubeugen, sollte man seine Beckenbodenmuskulatur trainieren. Untersuchungen haben ergeben, dass man diese Muskulatur auch trainieren kann, um auf diesem Wege als Mann einen vorzeitigen Erguss zu vermeiden (1). Männer, die diesen Muskel gut kontrollieren können, bestimmen selbst, wann sie kommen.

Ist es noch zu früh, um schon zu kommen? Dann entspanne deinen Beckenboden und du wirst das Ejakulieren noch etwas verzögern können. Das Trainieren dieser Muskulatur erreicht man durch Anspannen und Entspannen.

Die sogenannten Kegelübungen können auch bei Erektionsproblemen hilfreich sein (2). Sie sind an sich ganz einfach, man muss sich aber dennoch an ein bestimmtes Trainingsschema halten.

Das komplette Trainingsschema würde den Rahmen dieses Artikels sprengen. Man findet entsprechende Pläne aber problemlos im Internet. Weiter unten in diesem Artikel werde ich aber kurz auf das Stärken der Beckenbodenmuskulatur mittels Kegelübungen eingehen.

Wie löst man das Problem der vorzeitigen Ejakulation? – Die besten Arten

Obwohl man nicht alle Probleme lösen kann, kann man das Problem der vorzeitigen Ejakulation mit Hilfe eines Trainings vermindern. Mit den folgenden Methoden kann man die Dauer des Geschlechtsverkehrs verlängern.

Das bedeutet sicherlich, dass man einige Zeit und Anstrengung investieren werden muss, aber es eröffnet einem auch neue Möglichkeiten. Lies weiter und entdecke hier unterschiedliche Methoden, mit denen man seinen Orgasmus besser kontrollieren kann.

Methode #1: Beherrsche den Stress

Entspannungsübungen sind der Schlüssel zum Erfolg. Stress kann sehr unterschiedliche Ursachen haben. Wie weiß man überhaupt, dass man gestresst ist? Wenn du die folgenden Symptome an dir selbst erkennst, kannst du davon ausgehen, dass du an Stress leidet.

Vielleicht ist der Stress nicht das ganze Problem bei dir, wenn du allerdings den Stress reduzieren kannst, wirst du feststellen, dass du nicht mehr so früh kommen wirst. Stress hat immer einen negativen Einfluss auf die Leistung im Bett.

Symptome für Stress:

  • Schlafprobleme
  • Negative Gedanken
  • Neigung zur Panik
  • Leicht gereizt sein
  • Geringe Leistungskraft

Erkennst du diese Symptome?

Den vorzeitigen Samenerguss kann man mit den richtigen Entspannungsübungen vermeiden. Es gibt unterschiedliche Wege, mit denen man sich selbst vollkommen beruhigen kann. Man kann z.B. meditieren und so recht schnell Ruhe finden.

Eine halbe Stunde vor dem Geschlechtsverkehr kann man entsprechende Übungen machen und wird dann ohne Stress im Körper mit dem Partner das Bett teilen können.

Methode #2: Wie schnell kann man noch einmal kommen?

Beim zweiten Mal ist das Risiko recht hoch, dass man überhaupt keine Leistung mehr bringt. Wir raten dir dazu, diese Übung beim Masturbieren auszuprobieren.

Man kommt (mitunter) durch die sexuelle Erregung schneller als erwünscht. Wenn man erregt ist, erhält man besonders viele sexuelle Reize. Darum kannst du einmal versuchen, kurz vor dem Sex mit der Frau zu masturbieren. Versuche dich zu befriedigen und dann eine halbe Stunde später noch einmal zu kommen.

Beim zweiten Mal wirst du weniger Erregung empfinden und wird es etwas mühsamer sein zu kommen.

Falls es geklappt habt, kannst du es an einem anderen Tag noch einmal versuchen, aber dann versuchst du zwischen den beiden Malen nur 15 Minuten verstreichen zu lassen.

Wenn auch das gelingen sollte, kannst du beim nächsten Mal, wenn du Sex mit deiner Partnerin hast, 15 Minuten vor dem Sex masturbieren. Dann wirst du merken, dass du beim Sex viel länger durchhältst.

Du solltest aber zuerst beim Masturbieren üben, um einen Fehlschlag im Bett zu vermeiden. Deine Frau/Freundin solltest du im Bett lieber nicht enttäuschen. Es schadet nur deinem Image, wenn du keine Erektion bekommst oder nicht mehr kommen kannst.

Methode #3: Trainieren für ein besseres Sexleben

Sex kann man in gewisser Weise mit Sport vergleichen. Wenn man viel trainiert, wird man seine Leistung steigern können. Mit trainieren meinen wir hier aber nicht nur, dass man so viel Sex wie möglich haben sollte, man sollte auch versuchen, den eigenen Körper und seinen Orgasmus besser zu kontrollieren.

Trainiere deine Beckenbodenmuskulatur, achte auf deine Atmung, fühle, wenn der Orgasmus kurz bevor steht. Es gibt zahlreiche Techniken, mit denen man seinen Körper vollständig kontrollieren kann. Wenn man diese beherrscht, wird man seine Partnerin in echte Extase versetzen.

Und eine befriedigte Frau will noch mehr Sex… so gibt es also nur Gewinner.

Du hast nun einige von mir entwickelte Techniken kennengelernt. Nutze sie!

Methode #4: Beckenbodenmuskulatur mit Kegelübungen trainieren

Eine weitere Methode, die dir helfen wird im Bett länger durchzuhalten, sind Beckenbodenübungen.

Jetzt fragst du dich vielleicht, was Beckenbodenübungen überhaupt sind. Dabei geht es um Übungen, die dabei helfen, die Beckenbodenmuskulatur zu verstärken.

Das Becken des Menschen ist der Bereich zwischen den Hüften, in dem sich auch die Fortpflanzungsorgane befinden. Der Beckenboden befindet sich an der Unterseite und besteht aus einer ganzen Ansammlung unterschiedlicher Muskeln und anderem Gewebe.

Probleme mit dem Beckenboden führen in erster Linie dazu, dass man Schwierigkeiten mit der Kontrolle der Blase und des Darms bekommt. Ein schwacher Beckenboden bei Männern kann auch zu Erektionsproblemen und vorzeitiger Ejakulation führen.

Männer, die zu schnell kommen, fühlen sich oft hilflos und denken, dass sich ihr Sexleben niemals bessern wird. Die sexuelle Leistungskraft spielt bei Männern eine große Rolle für ihr Selbstvertrauen. Zum Glück gibt es aber einiges, das man tun kann, um einen vorzeitigen Samenerguss zu vermeiden.

Ein Team italienischer Forscher führte eine Untersuchung durch, mit dem Ziel, die therapeutische Wirkung von Beckenbodenübungen bei Männern mit vorzeitigen Ejakulationsproblemen zu erforschen.

An der Untersuchung nahmen 40 Männer zwischen 19 und 46 Jahren teil (2). Die betreffenden Männer hatten bereits unterschiedliche Behandlungen hinter sich wie z.B. Verhaltenstherapie, Antidepressiva, und betäubende Cremes und Salben, aber immer ohne Erfolge zu erzielen.

Alle Teilnehmer wurden über 12 Wochen hinweg trainiert, um ihre Beckenbodenmuskulatur zu verstärken, und während der ganzen Untersuchungsperiode wurde die Zeit festgehalten, die die Teilnehmer zum Samenerguss bei vaginaler Penetration benötigten.

Von den 40 Teilnehmern stellten 33 Männer (oder anders ausgedrückt 82% der Gruppe) eine Verbesserung durch die Beckenbodenübungen fest.

Zu Beginn der Untersuchung betrug die durchschnittliche Zeitspanne bis zum Samenerguss 32 Sekunden. Am Ende der Untersuchung dauerte es im Schnitt über 2 Minuten, bis die Teilnehmer kamen. Die Forscher stellten zudem fest, dass die meisten Teilnehmer diesen Zeitgewinn auch sechs Monate nach Ende der Untersuchung immer noch aufrechterhielten.

Diese Ergebnisse zeigen recht deutlich, dass Beckenbodenübungen eine wirkungsvolle therapeutische Möglichkeit für Männer sind, die mit vorzeitigem Samenerguss kämpfen.

Das Lokalisieren der Beckenbodenmuskulatur

Die Kegelübungen wurden vom amerikanischen Arzt Dr. Arnold Kegel erdacht. Sie helfen dabei, die Blase unter Kontrolle halten zu können und die sexuelle Leistungskraft im Bett zu verbessern (3).

Bevor man mit Kegelübungen beginnt, sollte man die richtigen Muskeln im Körper zuerst einmal finden und die Technik richtig verstehen.

Obwohl Kegelübungen sehr einfach durchzuführen sind, muss man zuerst einmal wissen, wo sich die Beckenbodenmuskulatur genau befindet. Kein Problem, wenn du sie nicht direkt finden bzw. fühlen kannst. Das geht den meisten Männern so. Wenn du sie dann aber gefunden hast, wir es um einiges einfacher sein.

Ich habe hier einige Tipps, mit denen du deine Beckenbodenmuskulatur ausfindig machen kannst:

  • Spanne die Muskeln an, mit denen du auch verhinderst, dass dir ein Furz entfleucht.
  • Versuche einmal den Strahl mitten beim Urinieren zu stoppen. Die Muskeln, mit denen du das schaffst, sind deine Beckenbodenmuskeln.
  • Ziehe dir einen Einweghandschuh an, stecke einen Finger in deinen Anus und versuche ihn wieder hinauszudrücken, ohne dabei deine Bauch-, Oberschenkel- oder Gesäßmuskulatur anzuspannen.

Übungen für die Beckenbodenmuskeln

Nachdem du deine Beckenbodenmuskulatur gefunden hast, bist du bereit, um mit den Kegelübungen zu beginnen.

Die einfachste Form der Kegelübungen ist, die Beckenbodenmuskeln anzuspannen, die Spannung drei Sekunden aufrechtzuerhalten und sie dann drei Sekunden lang wieder zu entspannen. Das Ganze wird dann wiederholt.

Um das beste Ergebnis zu erzielen, sollte man nur die Beckenbodenmuskulatur anspannen und währenddessen keine anderen Muskelgruppen. Achte darauf, nicht den Atem anzuhalten und konzentriere dich darauf, frei zu atmen.

Das Schöne an Kegelübungen ist, dass man sie überall und zu jederzeit durchführen kann. Darum ist es auch ideal, sie mehrmals am Tag zu absolvieren.

Im Idealfall macht man mindestens drei Sets von zehn Wiederholungen der Kegelübungen pro Tag. Wenn man sich mit der Zeit an die Wiederholungen gewöhnt hat, erhöht man die Anzahl langsam, um die Beckenbodenmuskeln zu stärken und somit die Ejakulation unter Kontrolle zu bekommen.

Die Technik perfektionieren

Versuche die Kegelübungen mehrere Male hintereinander durchzuführen. Wenn die Muskeln stärker werden, kann man auch versuchen, Kegelübungen im Sitzen, Stehen oder beim Gehen durchzuführen. Um die besten Ergebnisse zu erziele, sollte man sich auf das ausschließliche Anspannen der Beckenbodenmuskulatur konzentrieren. Achte darauf, dass du die Bauchmuskeln, Oberschenkel und das Gesäß nicht anspannst. Halte dabei auch niemals den Atem an. Du solltest bei den Übungen immer ganz normal weiteratmen.

Man sollte es sich auch nicht angewöhnen, die Kegelübungen dazu zu benutzen, seinen Urinstrahl zu starten oder zu stoppen. Manche Ärzte sind der Meinung, dass man auf diesem Wege eine Blasenentzündung verursachen kann. Falls du Probleme damit haben solltest, die Kegelübungen durchzuführen, solltest du dich nicht schämen, hierzu professionelle Hilfe einzuschalten.

Um die Vorteile starker Beckenbodenmuskeln dauerhaft nutzen zu können, ist es wichtig, die Kegelübungen zu einem festen Bestandteil des täglichen Tagesablaufs zu machen. Wenn du dies schaffst, wirst du innerhalb weniger Wochen oder einigen Monaten Ergebnisse erzielen.

Bonustipp: Trage Kondome, die dir dabei helfen, dass du im Bett länger durchhältst

Viele Männer mögen keine Kondome. Sie sollen die Empfindlichkeit des Penis vermindern. Darum haben die Kondomhersteller in den letzten Jahren ultradünne Kondome produziert, die Vergnügen und Empfindungen nicht stören und gleichzeitig vor Geschlechtskrankheiten und Schwangerschaften schützen.

In diesem Fall kann aber etwas weniger Empfindung an der Eichel gerade helfen! Je weniger dein Penis mit Reizen überflutet wird, desto länger wirst du im Bett durchhalten.

Dann solltest du auch lieber nicht die ultradünnen Kondome wählen, sondern lieber die gewöhnlichen. Noch besser sind Kondome, die ein leicht betäubendes Mittel enthalten (Lidocain 1%). Alle bekannten Marken wie z.B. Durex und Pasante haben solche Kondome im Sortiment.

Referenzen:

  1. http://uroweb.org/lifelong-premature-ejaculation-can-be-treated-by-pelvic-floor-exercises/
  2. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4003840/
  3. https://en.wikipedia.org/wiki/Arnold_Kegel

Überschüssige Pfunde und Bauchfett schnell verbrennen mit ganz einfachen Abnehmrezepten

Wusstest du, dass 1 von 3 Personen bei einer Diät sogar noch zunehmen anstelle damit abzunehmen? (Quelle)

Darum habe ich eine wirksame und moderne Abnehmmethode entwickelt, die leicht durchzuhalten ist und mit der es zu keinem Jo-Jo-Effekt kommt.

Du bekommst hierbei herrliche Rezepte für eine schnelle Fettverbrennung mit anhaltendem Ergebnis.

Du wirst unter anderem das Folgende in meinem beliebten Abnehmrezeptbuch entdecken:

  • Über 100 herrliche Rezepte, die schnell und einfach zuzubereiten sind (und die auch dem Rest der Familie schmecken werden)
  • Wie man mit meinen leckeren Rezepten für Fleisch-, Fisch-, Geflügel- oder vegetarische Gerichte mehrere Kilos pro Woche verliert
  • 6 unterschiedliche Rezeptkategorien, mit unter anderem Geflügelgerichten, Fischgerichten, vegetarischen Gerichten, Salaten, Soßen, Dressings, Desserts
  • Zeitsparende, vorgefertigte Tages- und Wochenpläne + Einkaufstipps

Entdecke, wie du mit ganz einfachen und leckeren Abnehmrezepten mehrere Kilos pro Woche verlieren kannst:

Bibel der Abnehmrezepte ohne Risiko ausprobieren

Über Richard Hartmann MSc

MSc Richard Hartmann ist Abnehm-Trainer, Ernährungsberater, (Diät) Psychologe, Autor und Berater für orthomolekulare Ernährung und Nahrungsergänzung. Mit seiner Website HealthyHappy.de möchte er Menschen auf Basis wissenschaftlicher belegter Tipps informieren und inspirieren, damit sie die richtigen Entscheidungen für einen optimalen und gesunden Lebensstil treffen können.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind markiert *