Doppelkinn wegbekommen: Die 5 besten Übungen gegen Doppelkinn

Ein Doppelkinn deutet oft auf zu viel Körperfett hin. Wie kann man aber sein Doppelkinn wegbekommen?

Vielleicht hast du auch bereits schon seit deiner Jugend ein Doppelkinn oder es hat sich langsam mit dem Älterwerden entwickelt. Zu versuchen, ein Doppelkinn wieder loszuwerden, kann ganz schön frustrierend sein.

Wenn man ein Doppelkinn hat, ist das zwar ganz sicher kein Grund, sich dafür zu schämen, wenn es einen aber stört, gibt es einige Möglichkeiten, es tatsächlich verschwinden zu lassen.

In diesem Artikel verraten wir dir die besten Übungen und Tipps, mit denen man überschüssiges Fett unter dem Kinn für immer verschwinden lässt.

Was genau ist ein Doppelkinn?

Wenn man ein Doppelkinn besitzt, wird man wahrscheinlich ein ‘zweites Kinn’ zwischen dem Gesicht und dem Hals sehen können.

Dabei handelt es sich um eine recht häufig vorkommende Erscheinung, die von einer Fettschicht unter der Haut verursacht wird.

Es gibt sehr viele unterschiedliche Möglichkeiten, mit denen man sein Doppelkinn wegbekommen kann. Zuerst wollen wir uns aber erst einmal anschauen, welche möglichen Ursachen es für ein Doppelkinn gibt, denn diese zu kennen, kann dabei helfen, dass Kinn wieder zu straffen und so sein Doppelkinn loswerden zu können.

Begehst du unnötige Fehler, die das Abnehmen verzögern?

Teste dich selbst und entdecke deinen “Abnehm IQ”.

Wie entsteht ein Doppelkinn?

Ein Doppelkinn wird meistens durch eine extra Fettschicht verursacht, die sich unter dem Kinn angesammelt hat.

Meist wird angenommen, dass dies eine Folge der Gewichtszunahme ist, allerdings muss man nicht immer übergewichtig sein, um an einem Doppelkinn zu leiden.

Es gibt ganz unterschiedliche Faktoren, die dazu führen, dass jemand ein Doppelkinn hat und ein anderer nicht.

Hier folgen nun einige der häufigsten Faktoren, von denen man weiß, dass sie ein Doppelkinn verursachen:

Ursache #1: das Alter

Die Elastizität der Haut wird von einigen Faktoren beeinflusst, unter anderem auch davon, wie lang man übergewichtig war und wie alt man ist.

Ein Doppelkinn kann auch die Folge von erschlaffter Haut durch Alterung sein.

Wenn man älter wird, lässt die Elastizität der Haut nach, weil die Kollagenproduktion zurückgeht. Das kann zu einer schlafferen Haut führen, die dann ihrerseits ein Doppelkinn verursacht.

Ursache #2: Ernährung und Übergewicht

ongezond eten

In den meisten Fällen wird das Doppelkinn tatsächlich durch Übergewicht verursacht. Eine schlechte Ernährungsweise mit vielen Kalorien, verarbeiteten Nahrungsmitteln und ungesundem Fett kann zu Gewichtszunahme und einem Doppelkinn führen.

Das wahrscheinlich frustrierendste an Übergewicht ist, dass es sich meistens genau dort bemerkbar macht, wo man es überhaupt nicht haben möchte.

Ein Doppelkinn tritt häufiger bei Frauen auf, weil Frauen von Natur aus mehr Körperfett besitzen als Männer. Dafür gibt es wichtige biologische Gründe.

Fruchtbare Frauen benötigen Fettreserven, wenn sie schwanger werden. Der weibliche Körper will sich auf eine Schwangerschaft und das Heranwachsen eines Kindes im Körper vorbereiten.

Möchtest du ein Beispiel für ein Wochenmenü zum Abnehmen, inkl. Rezepte und Einkaufsliste?

Klicke hier und ich werde es dir kostenlos zuschicken.

Ursache #3: Genetische Veranlagung

Manche Menschen haben mehr als andere eine genetische Veranlagung für Fetteinlagerung unter dem Kinn.

Sieh dir einmal deine Familienmitglieder an. Haben sie eine Haut, die schnell ihre Elastizität verliert und haben auch sie ein Doppelkinn aufgrund von Übergewicht?

Die Stellen, an denen sich Körperfett ansammelt, werden von vielen Faktoren beeinflusst, zu denen die genetische Veranlagung zählt und auch Hormone.

Man kann dies also von seiner Mutter oder seinem Vater erben, oder auch von beiden. Studien an Zwillingen haben ergeben, dass die Menge an Fett, die man mit sich herumträgt, etwa 30-70% der genetischen Veranlagung zuzuschreiben ist (Quelle).

Ursache #4: Haltung

Ein weiterer Grund für das Entstehen eines Doppelkinns ist die Körperhaltung.

Damit meine ich nicht nur, dass man einen dicken Hals bekommt, wenn man nach vorne gebeugt dasteht. Eine schlechte Haltung kann zudem auch die Muskeln am Hals schwächen.

Im Laufe der Zeit kann dies dann zu einem Doppelkinn führen, weil die umgebende Haut ihre Elastizität verliert, wenn die Muskeln nicht genutzt werden.

Wenn du ein Doppelkinn besitzt und es loswerden willst, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, die du tun kannst, um es wegzubekommen. Es gibt eine Reihe ganz einfacher Übungen gegen ein Doppelkinn, mit denen man das Doppelkinn wegtrainieren kann.

Obwohl es zur Wirkung der Übungen gegen ein Doppelkinn, die ich gleich vorstellen möchte,  nur wenige wissenschaftliche Untersuchungen gibt, können sie einem dennoch dabei helfen, die Gesichtsmuskulatur und Halsmuskulatur zu stärken. Und das kann eine mögliche Lösung sein, um sein Doppelkinn entfernen zu können.

Doppelkinn wegbekommen mit 5 Übungen

Es gibt viele Übungen, die sich gegen das Fett unter dem Kinn und am Hals richten. Fragst du dich: ‘Wie kann ich mein Doppelkinn wegbekommen?” Hier folgen 5 Übungen gegen Doppelkinn und Co., die die Muskeln im Gesicht stärken und auch die Alterungserscheinungen verlangsamen (Quelle).

Egal aus welchem Grund du diese extra Schicht Fett unter deinem Kinn hast, besonders attraktiv ist sie nicht. Wenn du dein Doppelkinn wegbekommen willst, gibt es unterschiedliche Übungen und Behandlungen, die du ausprobieren könntest:

Übung gegen Doppelkinn #1: nach oben schauen

Klingt vielleicht im ersten Moment komisch, aber indem man den Kopf in den Nacken legt, kann man seine Muskeln stärken.

Beuge den Kopf nach hinten und schaue nach oben, in den Himmel oder zur Decke und schließe deine Lippen so, als wolltest du pfeifen. Die Muskeln an der Seite deines Halses müssen sich dabei anspannen.

Hast du das gerade gemacht? Gut! Diese Haltung solltest du etwa 20 Sekunden beibehalten und versuche sie etwa 10 Mal hintereinander zu wiederholen.

Übung gegen Doppelkinn #2: Duck Face

Genau wie die erste Übung, so hilft auch diese dir dabei, deine Halsmuskulatur zu stärken. Die Übung kann man im Stehen oder auch im Sitze durchführen.

Schürze deine Lippen, als wolltest du die Luft küssen und strecke sie dabei soweit wie möglich in Richtung Nasenspitze.

Die Halsmuskeln sollten dabei fühlbar arbeiten müssen, sollten aber nicht schmerzen. Diese Haltung sollte man mindestens 10 Sekunden lang beibehalten und dann noch 5 Mal wiederholen.

Übung gegen Doppelkinn #3: Ball unter dem Kinn

Ein kleiner Ball kann ganz praktisch sein, um alles aus deinem Training herauszuholen. Hierzu benötigst du einen kleinen Ball, den man mit einer Hand halten kann.

Setze dich auf einen Stuhl und achte darauf, dass dein Rücken und die Schultern entspannt sind. Klemme nun den Ball unter dein Kinn und drücke mit gleichmäßigen Bewegungen gegen den Ball.

Man drückt also mit dem Kinn über den Ball gegen die Brust, wodurch die Muskeln im Kiefer und Hals gestärkt werden.

Übung gegen Doppelkinn #4: kaue öfters Kaugummi

Kaugummi ist nicht nur etwas für Teenager. Kaugummi kauen ist auch eine gute Übung, um ein Doppelkinn wegbekommen zu können.

Die Theorie dahinter ist, dass die Muskeln, die das Kinn verstärken die gleichen Muskeln sind, die man auch beim Kauen benutzt.

Auf dieser Art und Weise soll das Kauen von Kaugummi die Muskeln stärken. Und so kann man ganz nebenbei täglich seine Gesichtsmuskulatur trainieren.

Man muss aber schon recht viel Kaugummi kauen, bevor man einen merkbaren Unterschied feststellt. Wenn man denkt, man könnte mit Kaugummi kauen Kalorien verbrennen, sollte man es lieber lassen. Bei einer Stunde Kaugummi kauen verbrennt man gerade einmal 11 Kalorien.

Übung gegen Doppelkinn #5: die Zunge rausstrecken

Das Ziel dieser Übung ist, den Mund weit zu öffnen und dabei die Zunge so weit wie möglich hinauszustrecken.

Denke einfach an ein kleines Kind, das gerade ein bisschen herumalbert. Die Übung hilft dabei, die Muskeln am Kinn und im ganzen Gesicht zu stärken.

Stelle dich dabei am besten vor den Spiegel, damit du auch siehst, was du machst. Strecke die Zunge mindestens 10 Sekunden lang hinaus und entspanne dich anschließend wieder. Wiederhole die Übung 10 Mal und mache danach noch andere Übungen.

Doppelkinn wegbekommen oder behandeln ohne Operation?

Außer mit Übungen versuchen die Leute auch oft über andere Wege ihr Doppelkinn loswerden zu können.

Es gibt z.B. bestimmte Gesichtsmasken, die einem dabei helfen, die Gesichtshaut zu straffen. Eine tägliche Maske aus Eiweiß, Honig und Zitronensaft lässt bei einigen Menschen auch das Fett unter dem Kinn weniger werden.

Andere entscheiden sich dagegen für eine invasive Operation und Behandlung, mit der ihr Doppelkinn einfach weggesaugt wird. Ich persönlich bin davon kein großer Fan, denn hiermit wird meistens nicht die Ursache des Problems beseitigt.

Ein Doppelkinn ist meistens ein Hinweis auf Übergewicht, obwohl auch Menschen, die ansonsten recht schlank sind, eine Fettanhäufung unter dem Kinn haben können (siehe hierzu auch die Ursachen eines Doppelkinns).

Man könnte sich z.B. Kavitations- oder Kryolipolysebehandlungen unterziehen, bei denen das Fett langsam aufgelöst wird. Diese Behandlungen dauern aber oft recht lange, bevor man einen Unterschied sehen kann und das Doppelkinn weniger wird.

Damit lässt sich aber nicht die Elastizität der Haut verbessern, wodurch man sich womöglich dennoch einer kosmetischen Operation unterziehen werden muss. Zudem kann das Doppelkinn jederzeit wieder entstehen, wenn man übergewichtig ist und seinen Lebensstil nicht ändert.

Je mehr der Körperfettanteil sinkt, desto schlanker wird auch das Gesicht werden und das Doppelkinn verschwinden. Denn nur Übungen allein, mit denen man die Muskeln im Gesicht stärkt, werden nicht ausreichen, um ein wirklich straffes Kinn zu bekommen.

Fett gezielt an einer Stelle zu verbrennen, ist unmöglich, egal wie viele Übungen man auch macht, die die betreffende Stelle betreffen. Wo sich das Körperfett einlagert, ist in erster Linie eine genetische Frage. Darauf besitzt man selbst keinen Einfluss. Man kann aber durchaus den allgemeine Körperfettanteil beeinflussen und absenken, damit das überschüssige Fett unter der Haut weniger wird.

Für die meisten Menschen ist es deshalb am wirkungsvollsten, eine kohlenhydratarme Ernährung einzuhalten, mit der sich der Körperfettanteil absenken lässt. Auf diese Weise nimmt man ab und wird das Doppelkinn von selbst verschwinden. Man sollte hierbei aber Geduld haben, denn das Abnehmen ist ein Prozess, der nicht von einem Tag zum anderen stattfindet.

Abhängig von der Menge an Fett unter deinem Kinn, kann es durchaus einige Monate dauern, bevor das Doppelkinn wirklich verschwunden ist. Indem man ein gesundes Körpergewicht erlangt, kann man sein Doppelkinn unter Kontrolle bringen.

Schlank zu sein und ohne Doppelkinn ist nicht nur attraktiver, das Absenken des Körperfettanteils bringt auch in anderen Hinsicht viele gesundheitliche Vorteile:

  • Man vermindert damit die Gefahr für Diabetes Typ 2
  • Die Gefahr eines zu hohen Blutdrucks wird vermindert
  • Man reduziert das Risiko für Herzerkrankungen und Schlaganfälle

Mit Hilfe einer gesunden und abwechslungsreichen Ernährung und ausreichend körperlicher Bewegung werden überschüssige Fettzellen unter dem Kinn für immer verschwinden und wird man ein jüngeres und schlankeres Erscheinungsbild genießen können.

Überschüssige Pfunde und Bauchfett schnell verbrennen mit ganz einfachen Abnehmrezepten

Wusstest du, dass 1 von 3 Personen bei einer Diät sogar noch zunehmen anstelle damit abzunehmen? (Quelle)

Darum habe ich eine wirksame und moderne Abnehmmethode entwickelt, die leicht durchzuhalten ist und mit der es zu keinem Jo-Jo-Effekt kommt.

Du bekommst hierbei herrliche Rezepte für eine schnelle Fettverbrennung mit anhaltendem Ergebnis.

Du wirst unter anderem das Folgende in meinem beliebten Abnehmrezeptbuch entdecken:

  • Über 100 herrliche Rezepte, die schnell und einfach zuzubereiten sind (und die auch dem Rest der Familie schmecken werden)
  • Wie man mit meinen leckeren Rezepten für Fleisch-, Fisch-, Geflügel- oder vegetarische Gerichte mehrere Kilos pro Woche verliert
  • 6 unterschiedliche Rezeptkategorien, mit unter anderem Geflügelgerichten, Fischgerichten, vegetarischen Gerichten, Salaten, Soßen, Dressings, Desserts
  • Zeitsparende, vorgefertigte Tages- und Wochenpläne + Einkaufstipps

Entdecke, wie du mit ganz einfachen und leckeren Abnehmrezepten mehrere Kilos pro Woche verlieren kannst:

Bibel der Abnehmrezepte ohne Risiko ausprobieren

Über Richard Hartmann MSc

MSc Richard Hartmann ist Abnehm-Trainer, Ernährungsberater, (Diät) Psychologe, Autor und Berater für orthomolekulare Ernährung und Nahrungsergänzung. Mit seiner Website HealthyHappy.de möchte er Menschen auf Basis wissenschaftlicher belegter Tipps informieren und inspirieren, damit sie die richtigen Entscheidungen für einen optimalen und gesunden Lebensstil treffen können.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind markiert *