7 psychologische Tipps um den Ex-Partner zurück zu bekommen

Wenn man nicht mehr bei dem Menschen sein kann, den man liebt aber immer noch sehr viel für ihn empfindet, kann das anfangs sehr schwer sein. Es fühlt sich so an, als würde ein Teil des eigenen Lebens fehlen und als ob sich das Herz nie mehr hiervon erholen würde, es sei denn, die betreffende Person kehrt zu einem zurück. Wenn du nicht weißt, wie du deinen Ex-Partner zurück bekommen kannst und nach Wegen suchst, deine zerbrochene Beziehung wieder zu kitten, dann ist dies hier ein guter Ort, um damit zu beginnen.

In diesem Artikel wirst du unterschiedliche Tipps und Tricks kennenlernen, mit deren Hilfe du die Wahrscheinlichkeit, deinen Ex-Partner zurück zu gewinnen, drastisch verbessern können wirst.

In diesem Artikel wirst du unter anderem folgendes lesen können:

  • Die sinnlosesten Methoden, die dir absolut nicht dabei helfen werden, den Ex-Partner zurück zu bekommen
  • Was du von Albert Einstein lernen kannst, damit sich dein Ex-Partner wieder komplett in dich verliebt
  • Psychologische Tipps und Tricks, gegen die du dich vielleicht intuitiv sträubst, die aber unheimlich wichtig sind
  • Und natürlich noch vieles mehr…

Tipp #1: Ex-Partner zurück – Entdecke die Ursachen für eure Trennung

Den oder die Ex zurück zu bekommen ist keine einfache Aufgabe… Wäre es so, würdest du vermutlich auch nicht diesen Artikel gerade lesen.

Ich möchte zudem direkt erwähnen, dass es keine einzige einfache Art und Weise gibt, mit der man den Ex-Partner zurück gewinnen könnte. Es gibt keine magische Formel, mit der man jemanden wiederbekommt.

Eine Beziehung ist etwas Einmaliges und jede Person hat ihre eigene Persönlichkeit, eigene Bedürfnisse, Ängste und Wünsche. Darum ist es eine wahre Kunst, jemanden wieder für sich zu gewinnen, den man liebt.

In diesem Artikel möchte ich mehrere psychologische Tricks beschreiben, die du noch heute anwenden kannst, damit sich dein Ex-Partner wieder in dich verliebt.

Bei Beziehungsproblemen handelt es sind sehr oft um den Alltagstrott, der sich unweigerlich einschleicht.

Man sollte sich bewusst sein, dass Beziehungsprobleme meist nicht von einem Tag zum anderen entstehen…

Du oder dein Ex-Partner stört sich an Kleinigkeiten, die leider nie zur Sprache kommen und gelöst werden. Ganz im Gegenteil sogar. Sie werden jeden Tag immer größer. Und schneller als man denkt, wird man sich nur noch streiten und zusammen unter Stress stehen.

Darum ist es wichtig, herauszufinden, was du selbst falsch gemacht hast.

Dies wird dich in die Lage versetzen zu verstehen, warum ihr so unterschiedlich über bestimmte Dinge denkt, die zu den Problemen zwischen euch geführt haben.

Ich bin mir bewusst, dass das alles andere als einfach ist. Es ist immer schwer, zu erkennen und sich einzugestehen, dass man Mist gebaut hat. Das muss das eigene Ego erst einmal verkraften.

Wenn du aber deinen Ex-Partner zurück haben willst, musst du deinen Stolz beiseite lassen und herausfinden, an welcher Stelle es bei euch schiefgelaufen ist.

Traue dich, dir deine Fehler einzugestehen und versuche an ihnen zu arbeiten, damit du deinen Ex-Partner zurückerobern kannst.

Es ist eben so, wie bereits Albert Einstein einst sagte:

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert..

Was er damit meinte?

Dass sich nichts verändern wird, wenn man nicht versucht etwas zu ändern.

Bestehende Probleme wird man nicht lösen können, wenn man nicht sein Denken, seine Einstellung zu dem Problem ändert. Denn genau dieses bisherige Denken hat dazu geführt, dass man seinen Partner verloren hat.

Wenn man nicht versteht, was in seiner Beziehung schiefgelaufen ist, wird es unheimlich schwer werden, wieder zueinander zu finden und auch langfristig glücklich zu werden.

Versuche einmal dir selbst die folgende Frage zu beantworten: Wo genau ist es zwischen euch schiefgegangen und warum?

Nimm dich hierbei selbst kritisch unter die Lupe. Was hast du getan (oder eben nicht getan), wodurch eure Beziehung gescheitert ist?

Vielleicht hast du deine ganze Energie und Zeit in deine Arbeit und Karriere investiert oder hast zu viel Zeit mit deinen Freunden verbracht und dabei deinen Partner vernachlässigt.

Egal was es auch war, du hast sehr wahrscheinlich deinem Ex-Partner nicht die Aufmerksamkeit geschenkt, die er oder sie verdient hatte.

Um wieder zusammenzufinden, ist es wichtig, dass du es schaffst, dein bisheriges Denkschema hinter dir zu lassen.

Wenn immer so weiter machst wie zur Zeit deiner Beziehung… Und auf die gleiche Weise weiterhin mit deinem Ex kommunizierst…

Wie kannst du dann erwarten, dass sich irgendetwas zwischen euch ändern könnte?

Tipp #2: Ex-Partner zurück – Nimm vorübergehend Abstand voneinander

Um deinen Ex-Partner wiederbekommen zu können, ist es sehr wichtig, zuerst einen Schritt zurückzumachen und die Kommunikation zwischen euch abzubrechen.

Das kann einem sehr schwer fallen, trotzdem ist es ein sehr wichtiger psychologischer Trick, mit dem man den Ex-Partner wiedergewinnen kann, wenn man das Ganze auf die richtige Weise angeht.

Mit ‘loslassen’ des Ex-Partners ist in diesem Zusammenhang gemeint, dass man sie oder ihn momentan einfach in Ruhe lässt; also das Gegenteil von ständig Kontakt suchen.

Das Ziel ist, mindestens mehrere Wochen lang überhaupt keinen Kontakt zum Ex-Partner zu haben. Das bedeutet, einander nicht zu sehen, nicht anzurufen, keine Nachrichten schicken, keine Mail und auch kein Kontakt über Facebook oder ähnliche Kanäle.

Dies sollte man aus unterschiedlichen Gründen durchhalten:

Als allererstes für sich selbst!

Man könnte es mit einer Art Sucht vergleichen. Du wirst deinen Liebeskummer nicht bewältigen können, wenn du mit deinem Ex-Partner weiterhin ständig in Kontakt stehst. Damit wirst du dir selbst nur fortwährend Schmerz und Qualen zufügen.

Wie bereits erwähnt ist es sehr wichtig zur erkennen, warum genau es zwischen euch schiefgelaufen ist. Ein großer Fehler, der den Leuten sehr oft unterläuft, ist, dass sie nach dem Ende ihrer Beziehung ihren Bedürfnissen zu stark nachgeben.

Man liebt die Person, mit der man vielleicht viele Jahre zusammen verbracht hat, so sehr, dass man es einfach nicht schafft, seine Emotionen unter Kontrolle zu halten. Man braucht ihre Aufmerksamkeit und Bestätigung, um sich glücklich zu fühlen.

Aber auch du verdienst es, geschätzt zu werden, darum ist es sehr wichtig, in dieser Phase viel Zeit mit guten Freunden und der Familie zu verbringen. Menschen, die du liebst, denen du vertraust und die dir in dieser schweren Zeit Trost spenden können.

Dein wahres Ziel sollte sein, dich selbst wiederzubekommen und nicht unbedingt deinen Ex-Partner. Nachdem du eine gewisse Zeit lang keinen Kontakt zu deinem Ex-Partner hattest, kannst du selbst bestimmen, ob du den Kontakt zum Ex wieder suchen möchtest oder lieber alles so lässt, wie es ist.

Ein weiterer Grund ist, dass du auf diese Weise lernst, die Entscheidung deines Ex-Partners zu respektieren. Du akzeptierst also seine oder ihre Entscheidung, eure Beziehung beendet zu haben.

Dies steht in direktem Zusammenhang mit der Tatsache, dass es notwendig ist, seinem Ex-Partner genügend Raum zu geben.

So wirst du wieder ein besseres Gleichgewicht zwischen euch zu deinen Gunsten herstellen können. Denn durch diese Maßnahme steigt die Wahrscheinlichkeit, dass dich dein Ex-Partner vermissen wird und das ihm Zweifel kommen werden, ob seine oder ihre Entscheidung, dich zu verlassen, die richtige gewesen ist.

Selbst wenn man überhaupt nicht miteinander kommuniziert, gibt man immer noch Signale ab. Du zeigst damit deinem Ex-Partner, dass du auch ohne ihn oder sie ein Leben hast. Und das wird dich nur umso attraktiver werden lassen.

Natürlich ist all dies alles andere als einfach. Wenn man jemanden liebt, ist es unheimlich schwierig, die betreffende Person zu ignorieren. Trotzdem ist diese Zwangspause ungeheuer wichtig, um überhaupt eine zweite Chance beim Ex-Partner zu erhalten.

Diese Funkstille wird zudem auch deinem Ex-Partner gut tun. Ihr habt euch aus gutem Grund getrennt. Es muss zwischen euch der klare Wunsch nach mehr Abstand vorhanden gewesen sein. Indem du nun deinem Ex-Partner diesen Freiraum gewährst, gibst du ihr oder ihm die Chance, das, was zwischen euch vorgefallen ist zu relativieren.

Zu diesem Zeitpunkt einfach Abstand zu halten, wird deine Chancen absolut vergrößern, den Ex-Partner zurück zu bekommen.

Lies schnell weiter, um zu erfahren, was du noch mehr tun kannst, um deine Beziehung wieder zu kitten.

Tipp #3: Sei bereit, dich zu ändern

Eine Sache solltest du niemals vergessen: Du wirst deinen Ex-Partner niemals zurückgewinnen können, wenn du nicht bereit bist, an deinen eigenen Fehlern zu arbeiten.

Das klingt vielleicht recht selbstverständlich, man wundert sich aber immer wieder, wie viele Menschen der Meinung sind, ihren Ex-Partner zurückbekommen zu können, ohne etwas an ihren schlechten Angewohnheiten und Verhaltensweisen zu ändern.

Man wird erfolglos versuchen jemanden wieder für sich zu gewinnen, wenn man nicht bereit ist, sein eigenes Verhalten, das zum Bruch beigetragen hat, zu ändern.

Wenn mich jemand fragt, wie man seinen Ex-Partner zurückbekommen kann, wenn er oder sie bereits einen neuen Partner hat, frage ich immer ganz direkt, ob der oder die Betreffende dazu bereit ist, sich in positivem Sinne zu ändern.

Es ist so schön simpel, einfach auf seinem Sofa sitzen zu bleiben, nichts zu tun und zu hoffen, dass sich alles irgendwie wieder einrenken wird. Wenn man aber ganz ehrlich zu sich ist, wird man schon ahnen, dass diese Strategie in die Hose gehen wird.

Das Problem dabei ist, dass es immer schwieriger werden wird, den Ex-Partner zurück zu bekommen, wenn man sich nicht selbst dazu zwingt, aktiv zu werden und etwas zu unternehmen.

Der beste Weg, um diese Abwärtsspirale zu durchbrechen, ist der, sich aufzuraffen und etwas Neues zu versuchen. Zwinge dich selbst dazu, etwas Produktives zu leisten, ungeachtet deiner negativen Gefühle und deines Liebeskummers.

Den Ex-Partner zurückzugewinnen ist eben nicht nur eine Frage der Anstrengung, sondern auch eine Frage der persönlichen Einstellung und des Selbstwertgefühls.

Wenn du dazu bereit bist, deine eigenen Probleme zu lösen, ist auch alles andere möglich!

Anstelle hinter dem Ex-Partner herzulaufen und ihn oder sie zu stalken, solltest du dir lieber etwas Ruhe nehmen. Wenn man Single ist, wird man auch viel Gelegenheit dazu bekommen.

Herrlich am Strand oder im Wald spazieren gehen, einen Film ansehen oder übers Wochenende wegfahren, all das ist kein Problem, schließlich hast du jetzt jede Menge Zeit!

Indem du die Ruhe einkehren lässt, wird auch dein Ex-Partner vielleicht wieder öfter an dich denken. Er oder sie wird sich möglicherweise die folgenden Fragen stellen:

  • Hat mein Ex-Partner schon wieder einen neuen Partner?
  • Warum höre ich nichts mehr von ihr/ihm?
  • War mein Ex-Partner eigentlich wirklich so schlimm?

Und genau das sind die Fragen, von denen du dir wünschst, dass sie sich dein Ex stellt…

Tipp #4: Mache deinen Ex-Partner nicht besser, als er/sie ist

Wenn du nicht daran glaubst, dass dein Ex-Partner wieder zu dir zurückkehren wird, wie kannst du dir dann überhaupt noch Hoffnungen machen?

Bist du dann überhaupt noch in der Lage, deinen Ex wieder glücklich zu machen?

Selbstvertrauen ist eine sehr wichtige Eigenschaft, wenn es darum geht, den oder die Ex-Partner zurück zu bekommen. Du musst wirklich daran glauben, dass ihr wieder zusammenkommen werdet.

Und dabei ist es sehr wichtig, dass dir nicht die gleichen Fehler unterlaufen wie so vielen anderen Menschen auch. Was ich damit meine? Den Ex-Partner besser zu machen, als er oder sie eigentlich ist. Wenn jemand an Liebeskummer leidet, sieht man sehr oft, dass der Ex-Partner doch sehr ‘überromantisiert’ wird.

Man wird unsicher und hat Angst, den Ex-Partner komplett zu verlieren. Auf dieser Weise verliert man aber auch alles, was einen attraktiv machte und somit das, was den oder die Ex damals so an dir gefallen hat.

Um den Ex-Partner wieder zurückgewinnen zu können, muss man dieses unattraktive Verhalten ändern.

Wenn du also das nächste Mal deinen Ex-Partnern in den höchsten Tönen lobst, solltest du dir selbst sagen:

“Mein Ex ist auch nur ein Mensch wie jeder andere auch. Er/Sie ist zwar sehr attraktiv, aber das macht ihn/sie nicht zu etwas Besserem als mich.”

Das  ist ein wichtiger psychologischer Trick, um selbst wieder zu einer attraktiveren Person zu werden.

Vergiss nicht, dass du es schließlich schon einmal geschafft hast, deinen Ex-Partner für dich zu gewinnen. Das muss wohl bedeuten, dass auch du so einiges zu bieten hast.

Du solltest versuchen wieder die Person zu werden, die deinen Ex-Partner damals verführte und faszinierte. Als du damals deinem Ex-Partner begegnet bist, hattest du eine bestimmte Persönlichkeit mit Träumen und Zielen. Und in diese Person hat sich damals dein Ex-Partner verliebt. Darum solltest du dafür sorgen, wieder zu dieser Person zu werden!

Du solltest also die Zeit jetzt dazu nutzen, an dir selbst zu arbeiten, anstelle sie damit zu vergeuden, deinem Ex-Partner nachzustellen. Konzentriere dich mehr auf deine Persönlichkeitsentwicklung und das, was du in deinem Leben erreichen möchtest. Sorge dafür, dass du wieder die Person wirst, in die sich dein Ex-Partner verliebt hat.

Tipp #5: Ex-Partner zurück – Höre auf mit Schuldzuweisungen

Das klingt möglicherweise einfacher als es ist. Trotzdem möchte ich dich bitten, zu versuchen, deinem Ex-Partner keine Schuldzuweisungen zu machen. Erstens wirst du damit eure Beziehungsprobleme ganz sicher nicht lösen… noch schlimmer ist allerdings, dass du es dir selbst noch weiter erschweren wirst, den Ex-Partner wiedergewinnen zu können.

Jemand anderen zu beschuldigen, ist immer viel einfacher, als sich seine eigenen Fehler einzugestehen.

Anstelle uns auf die Fehler des Ex-Partners zu konzentrieren, sollten wir uns lieber auf unsere eigenen Fehltritte richten.

Wie reagiere ich, wenn ich wütend bin? Ist meine Reaktion nicht zu übertrieben?

Es gab einmal eine Frau, die sich darüber beschwerte, dass sich ihr Mann immer zurückzog, wenn es einmal heiß her ging. Er flüchtete dann jedes Mal, um seiner Frau auszuweichen. Als sie darüber nachdachte, bemerkte sie, dass sie das Ganze stark an die Streitereien ihrer Eltern erinnerte. Ihr Vater hatte genau das Gleiche getan. Und was stellte sich heraus? Die Frau merkte, dass sie genau wie ihre Mutter dazu neigte, immer weiter auf Dingen herumzureiten, obwohl dies in den meisten Fällen völlig unnötig war.

Wenn wir dafür offen sind, was uns unser Ex-Partner zu sagen hat, können wir versuchen, die Probleme zu lösen. Sie gegenseitig die Schuld zuzuweisen, wird nichts bringen. Schlimmer noch, denn dann wird es fast unmöglich werden, noch irgendetwas zu besprechen und zu lösen.

Wenn es dein Ziel ist, deinen Ex-Partner zurückzugewinnen, kann es der Mühe wert sein, die Vergangenheit ruhen zu lassen. Richte dich lieber auf eure mögliche gemeinsame Zukunft.

Alte Wunden nicht wieder aufzureißen, kann ein erster Schritt sein, um das Gefühl zwischen dir und deinem Ex-Partner zurück zu erlangen. Das ist auch etwas anderes, als seine Beziehungsprobleme zu verschleiern oder zu leugnen.

Tipp #6: Flirte mit anderen

Das Flirten und vielleicht auch ein Date mit anderen Menschen kann sehr dabei helfen, den Liebeskummer zu mildern und auch dabei, den oder die Ex wiederzubekommen.

Wie das genau funktioniert, werde ich dir hier erklären.

Zuerst möchte ich aber eine Sache klarstellen…

Es liegt mir fern, dich mit jemand neuem zu verkuppeln. Es liegt ganz allein bei dir, ob du deinen Ex-Partner zurück haben willst oder nicht.

Nach einem Beziehungsbruch sind die Menschen oft depressiv und sehr verunsichert. Man fühlt sich minderwertig, vor allem dann, wenn der oder die Ex die Beziehung beendet hat. Das kann dich als Person sehr stark beeinflussen.

Darum empfehle ich aus gutem Grund, dass man sich anderen gegenüber öffnen sollte. Einige Leute greifen diese Empfehlung auch von Herzen auf, während anderen allein schon beim Gedanken daran schwindlig wird.

Allerdings steht fest, dass sich das Flirten und Daten mit anderen Menschen positiv auf das emotionelle Befinden auswirkt. Dein Selbstvertrauen kehrt wieder zurück, du siehst die Dinge wieder realistischer (z.B. dass dein Ex-Partner nicht der einzige tolle Mensch auf dem Planeten ist) und findest zu deinem Gleichgewicht zurück.

Indem du dich anderen Menschen öffnest, wirst du dein Selbstvertrauen wiedergewinnen. Es ist eine gute Möglichkeit, dir selbst zu beweisen, dass du immer noch ein wertvoller Mensch bist und dass dich auch andere nach wie vor attraktiv finden. Das Flirten mit anderen wird also dein Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen stärken.

Tipp #7: Versuche immer deinen Partner zu verführen

Jede Beziehung ist zu Beginn noch neu und spannend. Alles ist einfach toll und ihr werdet sicher eine wunderbare Zeit zusammen erleben. Je mehr Jahre jedoch ins Land gehen, desto vorhersehbarer und damit langweiliger wird eure Beziehung werden.

Das kann das Feuer eurer Beziehung mit der Zeit verlöschen lassen. Der Verlust von Anziehungskraft kann ein Grund gewesen sein, warum dich dein Ex-Partner verlassen hat.

Darum sollte das Spiel des Flirtens und der Verführung zwischen euch niemals zu Ende gehen!

Damit meine ich nicht nur die Erfüllung sexueller Bedürfnisse, sondern auch das Inspirieren des anderen. Es bedeutet, dass man ein gesundes Gleichgewicht zwischen dem persönlichen Verlangen und denen des Partners finden muss.

Die beste Methode, um den Ex-Partner wieder verliebt zu machen

In diesem Artikel habe ich bereits ein klein wenig den Schleier über dem Geheimnis gelüftet, wie man bei seinem Ex-Partner wieder eine Chance bekommt. Das hier Beschriebene ist allerdings nur ein kleiner Teil der gesamten Ex-Zurück-Methode von Boris Bergmann.

Mit dieser Methode wirst du Schritt für Schritt erlernen, wie du deine Beziehung komplett zurückgewinnen kannst. Das ist der beste Weg zurück ins Leben deines Ex-Partners.

Möchtest du es schaffen, dass dein Ex auf Händen und Knien zu dir zurückkehrt? Dann solltest du jetzt gleich diese einmalige Methode ausprobieren, bevor es dafür zu spät ist:

Ex-Zurück-Methode risikofrei ausprobieren

Über Richard Hartmann MSc

MSc Richard Hartmann ist Abnehm-Trainer, Ernährungsberater, (Diät) Psychologe, Autor und Berater für orthomolekulare Ernährung und Nahrungsergänzung. Mit seiner Website HealthyHappy.de möchte er Menschen auf Basis wissenschaftlicher belegter Tipps informieren und inspirieren, damit sie die richtigen Entscheidungen für einen optimalen und gesunden Lebensstil treffen können.

1 Kommentar op "7 psychologische Tipps um den Ex-Partner zurück zu bekommen"

  1. Irina Haake says:

    Bitte helfen sie mir bei der partnerrückführung zu meinem Exfreund Brauch dabei ihre Unterstützung Dringend Hilfestellungen notwendig dringend Hilfestellungen notwendig dringend Hilfestellungen notwendig dringend Hilfestellungen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind markiert *